Vergessenes Bodingbauer-Kunstwerk in Jenbach

Kunstwerk und Selbstportrait 1921. Foto-Repro: Lorenzetti

JENBACH (tti). In Vergessenheit geraten ist, dass ein besonderes Kunstdenkmal eines bedeutenden österreichischen Künstlers über dem Aufgang zur Jenbacher Volksschule angebracht ist und mit der Fassade des Clemens Holzmeister Baues eine harmonische Symbiose eingeht: Eine Plastik des in Schwaz lebenden Bildhauers Karl Bodingbauer, einem Freund von Arch. Clemens Holzmeister.

Karl Bodingbauer hat sich zu Beginn seiner Tätigkeit (in den 20iger Jahren) vor allem mit der Kleinplastik beschäftigt.

Seine erste Ausbildung erhielt er in einem Wiener Graveur- und Emailierbetrieb. Der kunsthandwerklichen Schulung folgte 1923 der Besuch der Meisterklasse des Bildhauers Anton Hanak an der Wiener Kunstgewerbeschule.

Seine Ausbildung und das Kennenlernen des aus Tirol stammenden Architekten Clemens Holzmeister (1886-1983) führten Karl Bodingbauer 1925 nach Schwaz. Nach Clemens-Holzmeister-Entwürfen schuf Bodingbauer in der Schwazer Goldschmiedewerkstätte von Jakob Rappel viele sakrale Kunstwerke. Schwaz wurde zum Fixpunkt für den Künstler. Es entstanden in dieser Zeit viele kleine Figuren und Reliefs aber auch Großplastiken und die Arbeit in Jenbach.

Clemens Holzmeister war der große Förderer von Bodingbauer. Für die plastische Ausstattung des Festspielhauses Salzburg 1926 zog er Bodingbauer heran. Hier schuf er sein bekanntestes Werk - sechs Figuren für das Foyer der Felsenreitschule, wovon fünf erhalten sind.

Eine ähnliche Bodingbauer-Figur ziert auch den Aufgang zur Jenbacher Volksschule am Südtirolerplatz.

Karl Bodingbauer wurde 1903 in Korneuburg geboren und verstarb in Schwaz 1946. In Korneuburg steht auch sein Hauptwerk - das 1928 errichtete Schubertdenkmal am Kirchplatz.

In den letzten Lebensjahren war Bodingbauer auch als Buchhalter bei der Schwazer Firma Franz Baumgartner beschäftigt, die übrigens in einem Großauftrag damals für die neue Jenbacher Volks- und Hauptschule alle Spenglerarbeiten durchführte.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen