Gemeinde hat nix zu melden!

3Bilder

BUCH i. T. (fh). Die Gemeinde Buch wird zum Heidelbeereldorado – Dank EU Konsulent und Bauer Hannes Ausserladscheiter.

Mit den Rodungsarbeiten wurde bereits vor dem Wintereinbruch begonnen und die Gemeinde Buch darf sich, allem Anschein nach, schon bald über eine Attraktion freuen. Johannes Ausserladscheiter­, Besitzer des Fröhlerhofes, will auf zwei Grundparzellen westlich seines Hofes eine Anlage von Heidelbeerkulturen mit Schautafeln und Sinneslehrpfad für „Schule am Bauernhof“ errichten und macht offenbar mit seinem Vorhaben Ernst.

Bürgermeister Otto Mauracher ist mit der Situation rund um die geplanten Heidelbeerkulturen weniger glücklich und erklärt warum: „Wir haben ja als Gemeinde keine Parteistellung, weil es sich um ein forstrechtliches Verfahren handelt und daher wenig Freude mit diesem Projekt. Ausserladscheiter hat jetzt nochmals 3.000 m2 bewilligt bekommen und von der Situation, die durch die Rodungen entstanden ist, kann sich jeder selbst ein Bild machen, denn es wurde auch Schutzwald entfernt“, so der Bürgermeister.

Projektbetreiber Ausserladscheiter gibt sich zugeknöpft und sieht derzeit keinen Grund, zu dem Projekt Stellung zu nehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen