Stefan Mühlegger wiederum einstimmig zum ÖVP Parteiobmann von Fügen gewählt

VP Ortsparteiobmann Stefan Mühlegger bei seinen Ausführungen
12Bilder
  • VP Ortsparteiobmann Stefan Mühlegger bei seinen Ausführungen
  • hochgeladen von Franz Josef Haun

Die VP-Ortsgruppe Fügen hat am 9. Juli 2015 ihren ordentlichen Gemeindeparteitag, bei dem die Neuwahl des Obmannes und des Ortsparteivorstandes auf dem Tagesordnungspunkt standen, abgehalten. GPO Stefan Mühlegger konnte dazu den VP-Bezirksparteiobmann Franz Hörl, die Landtagsabgeordnete Kathrin Kaltenhauser, den Bezirksobmann der Jungen ÖVP Dominik Mainusch, den VP Bezirksgeschäftsführer Ernst Stecher, den Geschäftsführer des Wirtschaftsbundes im Bezirk Schwaz Patrick Taxacher, den Fügener Bürgermeister Walter Höllwarth, den Ehrenbüger und Altbürgermeister Hermann Wetscher und mehrere Versammlungsteilnehmer im Hotel „Crystal“ in Fügen willkommen heißen. Obmann Stefan Mühlegger gab ein kurzes Statement über die Geschehnisse der vergangenen vier Jahre als Ortsparteiobmann und bedankte sich bei allen jenen Personen, die ihm bei diversen Vorbereitungen, sei es bei Wahlen oder bei sonstigen Parteiveranstaltungen geholfen und ihn stets tatkräftig unterstützt haben. Der Obmann lobte auch die gute Zusammenarbeit mit den einzelnen Bünden.

Bezirksparteiobmann Franz Hörl referierte über diverse Veranstaltungen der ÖVP in Tirol und auf Bundesebene und hob vor allem hervor, dass in der kommenden, von der Bundesregierung beschlossenen Steuerreform nicht alles so „hart“ für die BürgerInnen kommen werde, wie es anfänglich ausgesehen habe. Insbesondere seien im Bereich des Tourismus und bei der Weitergabe, bzw Schenkung von Immobilien im Familienkreis, sowie bei der Kontoöffnungsproblematik Besserstellungen erreicht worden. Dabei lobte er den Einsatz des Tiroler Landeshauptmannes Günhter Platter bei den Steuerreformplänen ganz besonders.

Landtagsabgeordnete Kathrin Kaltenhauser berichtete über die laufende Arbeit im Tiroler Landtag und hob insbesondere die Investitionen zum so genannten „Impulspaket“ der Tiroler ÖVP hervor, bei dem rund 135 Mio Euro für die Tiroler Bevölkerung in die Hand genommen werden. Dieses Impulspaket werde sich, so Kaltenhauser, besonders bei den Themen Gesundheit und Soziales bemerkbar machen. Ein weiterer Schwerpunkt sei die Anti Gewalt Prävention, die ganz bewusst zu den Themen Asyl und Zuwanderung gesetzt worden sei.

Beim Tagesordnungspunkt Neuwahl wurde Stefan Mühlegger von Bürgermeister Water Höllwarth als neuerlicher Kandidat zum ÖVP Gemeindeparteiobmann vorgeschlagen. Da es keine weiteren Wahlvorschläge gab, wurde Mühlegger wieder einstimmig zum ÖVP Ortsparteiobmann von Fügen für die nächsten 4 Jahre gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Dominik Mainusch, der Bezirksobmann der Jungen ÖVP und Josef Egger, Obmann des Fügener Seniorenbundes, bestellt. Als weitere Mitglieder werden Ortsbauernobmann Alois Huber, Wirtschaftsbundobmann Roland Unterlercher, Hannes Mayer, Andreas Luxner und Bgm Walter Höllwarth in die VP-Ortsparteileitung einziehen. Der neu gewählte VP Parteiobmann Stefan Mühlegger bedankte sich für das in ihm gesetzte Vertrauen und versprach, bei den im kommenden Jahr stattfindenden Gemeinderatswahlen zwar nicht selbst zu kandidieren, aber darauf zu achten, dass es ein fairer Wahlkampf werden wird.
Bürgermeister Walter Höllwarth erläuterte die derzeit in Fügen vom Gemeinderat beschlossenen Schwerpunkte und Aufgaben. Dazu zählen insbesondere der Neubau des Kindergartens, der Erwerb des Fügener Schlosses Bubenburg, diverse, in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband beschlossene Investitionen wie z.Bsp die Erweitung und Neuanlegung eines Wasserspielplatzes bei der Spieljochbahn, die Errichtung der Panoramabahn Geols u.a.m. und hielt zudem fest, dass die Flüchtlings-und Asyldebatte auch in der Gemeinde Fügen nicht spurlos vorübergegangen sei. In der Gemeinde Fügen seien derzeit 10 Asylanten untergebracht, so Höllwarth. In der anschließenden Diskussion wurden auch die Themen Zuwanderung, sowie das Ausschreibungs-und Vergabegesetz für heimische Betriebe angesprochen.Hier hätten die politischen Vertreter Handlungsbedarf, so die einhellige Meinung anwesender Zuihörerinnen und Zuhörer.
VP-Bezirksobmann Franz Hörl und die Landtagsabgeordnete Kathrin Kaltenhauser beglückwünschten das neu gewählte Fügener ÖVP Team und freuen sich auf gute Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.

Wo: Hotel "Crystal", Fügen auf Karte anzeigen
Autor:

Franz Josef Haun aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.