Wattenerin hat beste Chancen

WATTENS (fh). Bei der kommenden Landtagswahl am Sonntag tritt die aus Wattens stammende Hildegard Schwaiger als Spitzenkandidatin der Freiheitlichen Partei im Bezirk Innsbruck Land an (Landesliste Platz 3). Schwaiger ist sei 2010 Gemeinderätin in der Marktgemeinde Wattens. Die Chancen für die 57-Jährige stehen gut dem nächsten Landesparlament in Innsbruck anzugehören.

Klare Positionen
Hildegard Schwaiger ist ledig und Mutter eine 22-jährigen Tochter und weiß um die Schwierigkeiten der Kinderbetreuung bestens Bescheid. "Eltern bzw. alleinstehenden Müttern muss es finanziell möglich sein, ihre Kinder bis zum Kindergartenalter selbst betreuen zu können, wenn das ihr Wunsch ist. Geld, welches für Förderungen von Krippenplätzen und Tagesmüttern ausgegeben wird, könnte man an Familien direkt auszahlen", erklärt Schwaiger. In Sachen Quotenregelung hat Schwaiger eine ebenso klare Position und erklärt, dass das Leistungsprinzip erhalten werden müsse. Eine Frau kann nicht nur aufgrund der Tatsache, dass sie eine Frau ist in eine Führungsposition kommen", so die Mandatarin. Dem letzten Tiroler Landtag gehörte kein Vertreter aus der Gemeinde Wattens an – Schwaiger hat am Sonntag die Chance dies zu ändern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen