SV Opbacher Fügen
Erfolgstrainer Thomas Luchner im BB-Interview

BB Sportredakteur Werner Klammer im Gespräch mit Fügen Coach Thomas Luchner.
  • BB Sportredakteur Werner Klammer im Gespräch mit Fügen Coach Thomas Luchner.
  • Foto: Foto: Walpoth
  • hochgeladen von Dietmar Walpoth

FÜGEN (wk). In der HYPO Tirol Liga ist der Aufsteiger SV Fügen das große Überraschungsteam. Die Zillertaler überwintern mit sensationellen 30 Punkten auf Tabellenplatz zwei. BB- Sportredakteur Werner Klammer traf sich kürzlich mit Erfolgstrainer Thomas Luchner zum Interview. 

BB: Ihre Mannschaft hat eine tolle Hinrunde gespielt. Ist jetzt der Aufstieg in die Regionalliga das große Ziel ?
Luchner:
Wenn man gegen jeden Gegner einmal gespielt hat dann ist die Platzierung sicher verdient und richtungsweisend. Wir wollten so schnell wie möglich viele Punkte sammeln um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Jetzt schauen wir weiter von Spiel zu Spiel und versuchen uns dabei ständig zu verbessern. Wir werden keinen Druck aufbauen.

BB: Worauf ist der tolle Lauf Ihrer Mannschaft zurückzuführen ?
Luchner:
Unsere Mannschaft ist brutal ausgeglichen und die Philosophie funktioniert. Im Kader stehen sowohl einige ältere, routinierte Spieler, als auch junge Eigenbauspieler, womit wir auf jeder Position sehr gut besetzt sind.

BB: Was ist in der Vorbereitung geplant ?
Luchner:
Unser großzügiger Sponsor ermöglicht es uns mit Brustgurten von Firstbeat zu trainieren. Damit können wir Daten der Herzfrequenz bei körperlichen Aktivitäten in benutzerspezifische Informationen umwandeln und schon während der Einheiten das Training steuern. Neben einigen Testspielen gegen starke Gegner wie Schwaz, Mayrhofen, Kolsass/ Weer und Wacker 2 absolvieren wir in den Energieferien ein Trainingslager in der Türkei, wo wir uns den Feinschliff für die Rückrunde holen wollen.

Bisherigen Weg fortsetzen
BB: Vor Ihrer Trainertätigkeit in Fügen waren Sie im Bezirk Schwaz eher weniger bekannt. Wie sieht Ihr Werdegang aus ?
Luchner:
Als gebürtiger Kramsacher wohne ich schon seit einigen Jahren in Angerberg, bin verheiratet und habe einen 17-jährigen Sohn. Als aktiver Fußballer bin ich für Kramsach, Jenbach, Kirchbichl und zuletzt Angerberg aufgelaufen. Meine erste Trainer- Station war Angerberg. Bevor ich als A- Lizenz Inhaber den Schritt nach Fügen gemacht habe, hatte ich vier tolle Jahre als Trainer der Landesligamannschaft des FC Bruckhäusl.

BB: Was wünschen Sie sich für die sportliche Zukunft ?
Luchner:
Ich will mich als Trainer ständig weiterentwickeln und besuche deshalb regelmäßig die Fortbildungen des ÖFB in Wien. In Fügen wollen wir unseren eingeschlagenen Weg weitergehen. Mit Co Thomas Baumann, Torwarttrainer Sigi Rieser und KM2- Coach Peter Kupfner haben wir ein tolles Trainerteam, mit dem wir weiterhin erfolgreich sein wollen.

Autor:

Dietmar Walpoth aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.