Michael Steinlechner ist Profifußballer

Michael Steinlechner alias "Stoney" hat Grund zur Freude - Profivertrag.
  • Michael Steinlechner alias "Stoney" hat Grund zur Freude - Profivertrag.
  • Foto: Foto: regionalliga.at
  • hochgeladen von Lukas Stecher

SCHWAZ/WATTENS (ls). Michael Steinlechner hat den Sprung zum Profifußballer geschafft. Seit dem 10. Juni trainiert der Verteidiger im Dress von Wacker Innsbruck. Vor einem Jahr gab der Schwazer in einem Bezirksblätter Interview auf die Frage, ob er mit dem Sprung in den Profifußball schon abgeschlossen hat, noch folgende Antwort: "Ich rechne zumindest nicht damit, aber wenn sich was ergibt, warum nicht. Toll wäre es natürlich schon." Auf die weitere Frage, er wäre angeblich bei Wacker Innsbruck ein Thema, meinte Steinlechner damals: "Das habe ich auch gelesen und gehört. Es gab aber keinen Kontakt, mich hat niemand angerufen!" Jetzt, ein Jahr später, ist es zur Realität geworden – Michael Steinlechner ist Fußballprofi bei Wacker Innsbruck. Seit 2006 spielte er bei der WSG Wattens, künftig aber in Innsbruck bei Wacker.

Auf Vaters Spuren
Er folgt damit den Spuren seines Vaters Hermann Steinlechner (56), der von 1981 bis 1985 bei Wacker Innsbruck als Profitormann tätig war. Im Jahr 1984, unter Trainer Cor Brom, war er sogar Einsergoalie. Insgesamt 41 Bundesligaspiele absolvierte Torwart Hermann Steinlechner für Wacker Innsbruck. Sohn Michael ist nun in seine Fußstapfen als Profifußballer getreten. Mit Roli Kirchler als Trainer kann Michael Steinlechner nun eine erfolgreiche Fußballkarriere im Profifußball starten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen