Ehrung
WSV Jenbach feierte 90-jähriges Jubiläum

Die Ehrenmitglieder Fritz Eder und Sepp Moser mit dem Ausschuss des WSV
3Bilder

JENBACH. Bei der Jahreshauptversammlung des Jenbacher Wintersportvereins wurde nicht nur das Jubiläum gefeiert, sondern auch erstmals die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Kürzlich hielt der WSV Jenbach seine Jahreshauptversammlung im Schlossgasthof Tratzberg ab. Die Veranstaltung stand unter dem Motto 90 Jahre WSV-Jenbach: 1929-2019. 
Bgm. Dietmar Wallner, Vize-Bgm. Inge Meixner-Hammer, Vertreter der SVG Jenbach und der Zweigvereine sowie zahlreiche Mitglieder nahmen an der Veranstaltung teil. Aus den Berichten des Obmannes und der einzelnen Warte konnte man auf ein erfolgreiches und sehr intensives Jubiläumsjahr zurückblicken. 

Aktivitäten

  • Skitraining in der Halle für Kinder und Erwachsene
  • Skitraining am Gletscher und hauptsächlich am Rofan
  • zehn ausgeschriebene Skitouren
  • Skikurs in den Weihnachtsferien
  • Rofan Nachtaufstieg
  • Bezirkscup für Kinder
  • Vereinslauf
  • Vereinsausflug auf das Kitzbühler Horn
  • Teilnahme beim Jenbacher Unsinnigen
  • Marktmeisterschaft für alle Jenbacher Vereine, Betriebe, Familien usw. in Pertisau mit Abendveranstaltung und Preisverleihung im vz.jenbach mit der Jenbacher Oldie-Rockband "Herbie & the Teachers"

Ehrungen

Anschließend wurden die Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder für 60, 50, 40 und 25 Jahre Treue zum WSV Jenbach durchgeführt. Erstmalig in der Geschichte des Jenbacher Wintersportvereins konnten zwei Mitgliedern für ihre Verdienste die Ehrenmitgliedschaft überreicht werden. 

Ehrenmitglieder

Zum einen erhielt Fritz Eder, Mitglied seit 1946, die Ehrenmitgliedschaft. Er war Obmann-Stellvertreter, Gerätewart, viele Jahre lang Sportwart, Trainer, Skilehrer und natürlich sehr erfolgreicher Rennläufer. Später war Fritz noch als Beisitzer tätig und hat zehn Obmänner überlebt.
Zum anderen erhielt Sepp (Josef) Moser die Ehrenmitgliedschaft. Er kam 1960 als Kärntner nach Jenbach, um im Jenbacher Werk zu arbeiten. Aufgefallen ist der Sepp erstmalig, als er am Rofan die ganze Abfahrt über "Saulana" und "Latschenhang" durchgeschossen ist. Kurz darauf war er Mitglied im WSV. Er war sieben Jahre lang Obmann, viele Jahr lang Sportwart, er organisierte Skikurse und Ausflüge mit Ski und dem Bike und natürlich erfolgreicher Rennfahrer und Renntourengeher mit sehr guten Erfolgen. 

Dank des Bürgermeisters

Anschließend bedankte sich Bgm. Dietmar Wallner bei allen Funktionären für die geleistete Arbeit der letzten Jahre, ganz besonders für die vorbildliche Nachwuchsarbeit.

Autor:

Dagmar Knoflach-Haberditz aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.