Die Firma Empl investiert nachhaltig in den Ortskern von Kaltenbach

Im Bild von links nach rechts: Arch DI Giner Thomas, Arch DI Erich Wucherer und der Projektkoordinator der Fa RedServe  Thomas Oberhofer bei der Präsentation des Projektes Kaltenbach - Marktplatz
11Bilder
  • Im Bild von links nach rechts: Arch DI Giner Thomas, Arch DI Erich Wucherer und der Projektkoordinator der Fa RedServe Thomas Oberhofer bei der Präsentation des Projektes Kaltenbach - Marktplatz
  • hochgeladen von Franz Josef Haun

In der Gemeinde Kaltenbach steht die Errichtung eines neuen Gebäudekomplexes mit einem Hotel samt Dorfplatz vor der Realisierung. Dort wo vor bald 90 Jahren Pepi Empl, der Großvater der heutigen Geschäftsführer der Fa. Empl in Kaltenbach, das damalige Haus Nr 5 gekauft hat, welches eine lange Geschichte - vom Schmiedebetrieb mit wasserbetriebenen Hämmern bis zum Geschäftslokal, einer Weberei und später einer angebauten Werkstätte aufzuweisen hat und wo die heutige Firma EMPL ihren Anfang nahm, wird nunmehr in ein Projekt auf dem ca 4.300 m2 großen Grundstück kräftig investiert und voraussichtlich im Jahr 2016 das Projekt Kaltenbacher Dorf-und Marktplatz realisiert werden. Die Gemeinde Kaltenbach stehe dem Projekt sehr positiv gegenüber und auch die raumordnerischen Voraussetzungen seien gegeben, wie Bürgermeister Klaus Gasteiger betonte. Er sei jedenfalls froh, dass die Firma EMPL ihr Geld wieder in ihrem Heimatort investiere, dort Arbeitsplätze schaffe und nicht wie viele andere Beispiele zeigen würden, an Abwanderung denke.

Bei den jetzigen Besitzern gebe es schon lange die Vision, so Geschäftsführer Herbert EMPL bei der Projektpräsentation am 5. November 2014, dort ein neues Dorfzentrum, einen Marktplatz samt entsprechender Infrastruktur, zu errichten, der Mittelpunkt des Dorfes und Treffpunkt für Jung und Alt werden soll. Dem Raumordnungskonzept des Landes entsprechend, wo Ortskerne belebt und gestärkt werden sollen, zählt dieses privat finanzierte Objekt diesbezüglich wohl zu einem der Pilot- und Vorzeigeprojekte. Viel Geld wurde daher in Marktstudien und Projektentwicklung investiert, 2 Architekten-Wettbewerbe durchgeführt, bevor man nun dieses schlüssige Projekt der Öffentlichkeit präsentieren konnte. Die widmungstechnischen Voraussetzungen von den Behörden wurden geschaffen, sodass die Investoren jetzt so weit sind, den Startschuss für das Projekt zu geben. Rund 15 Millionen Euro will die Firma EMPL Immobilien GmbH in die Hand nehmen, um bereits im Frühjahr 2015 mit der Errichtung des Bauvorhabens zu beginnen. Den Abbruchbescheid des Altbestandes habe man bereits erhalten, so Herbert EMPL.

Kaltenbach Marktplatz:

Im Zentrum des Projektes steht ein Dorf-und Marktplatz. Dieser kann multifunktional für Wochenmärkte, Konzerte, Veranstaltungen jeglicher Art genutzt werden und zielt, ebenso wie ein eigens dafür vorgesehener multifunktionaler Raum, darauf ab, das Dorf zu beleben. Die verschiedensten Mieter, Gemeinde und Vereine können diese Plätze für sich nutzen. Insgesamt werden 3 Gebäude rund um diesen Marktplatz angesiedelt sein, so der Projektkoordinator Thomas Oberhofer von der Firma Redserve, welche die Entwicklung intellegenter Immobilienprojekte, die Beratung und Vertretung von Bauherrn bzw Investoren als Dienstleistungen anbietet.

Im östlichen Gebäude ensteht ein Boutique Hotel im alpinen Stil mit 149 Betten und gutem Preis-Leistungsverhältnis. Auf dem Dach dieses Gebäudes ist ein modernes Fitness- & Wellness-Center vorgesehen, welches öffentlich zugänglich ist. Für beide Einrichtungen konnten bereits lokale bzw. regionale Betreiber gefunden werden. Das Hotel werde von einem Tiroler und das Fitnesscenter von einer Zillertalerin betrieben werden, so die Projektbetreiber.

Ebenerdig – rund um den Marktplatz – werden kleinere Geschäftseinheiten, ein kleines Cafe sowie ein Nahversorger untergebracht. Im Moment werden diverse Gespräche mit Interessenten geführt. Laut Vorstellungen der Investoren sollten sich dort eine Bäckerei, ein Friseur, ein Blumenladen, ein Bio-Laden oder auch ein Geschenkartikel-/Papierfachgeschäft ansiedeln.

Im ersten Stock mit Blick zum Marktplatz befindet sich ein Restaurant mit großer Terrasse, welches auch die Gäste des Hotels bewirten sollte. Auch hier ist man noch auf der Suche nach einem innovativen Pächter. Ebenso wird mindestens eine, eventuell noch eine zweite Arztpraxis mit direktem Zugang auf dieser Ebene entstehen.

Im westlichen Gebäude werden laut den Investoren unbetreute und betreute Wohnungen auf Miete untergebracht. Auch eine betreute Kinder- und Jugendwohneinheit des SLW (Soziale Dienste der Kapuziner) wird eingerichtet. Diese neue Wohnform sieht vor, dass in einer Wohneinheit 8-9 Kinder / Jugendliche unterschiedlichen Geschlechts und Alters in familienähnlichen Strukturen mit 2-3 Vollzeitbetreuern leben. Der Parkplatzsituation wird mit einer 2-stöckigen Tiefgarage, erdgeschossigen Stellplätzen und Außenparkplätzen großzügig Rechnung getragen.

Für Wohnungen, kleinere Geschäftseinheiten sowie Büros und das Restaurant werden noch Mieter / Pächter gesucht. Interessierte können sich jederzeit bei der beauftragten Immobilienentwicklungsfirma Redserve, Hr. Oberhofer Thomas (0699-16121800, thomas.oberhofer@redserve.at) melden.

Wo: Dorfplatz, Kaltenbach auf Karte anzeigen
Autor:

Franz Josef Haun aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.