Zillertal als billiges Pflaster

ZILLERTAL (fh). Die Frage ob sich das Zillertal als Ferienregion zu billig verkauft ist eng verknüpft im den Angeboten diverser Reiseportale. Erst kürzlich tauchte ein Osterangebot auf Tiscover/HRS auf, welches das Zillertal ab 11,- anpries. Anstatt partnerschaftliche Unterstützung zu bieten, nutzt Tiscover seine Position erneut aus und drückt die Preise. Topdestinationen, wie das Zillertal, werden dadurch zum Billigtal. „Ich kann die Betriebe nur dazu anhalten, mehr Selbstvertrauen aufzubauen anstatt den Billigtourismus. Denn nichts anderes bringt uns Tiscover mit diesem Angebot ins Land. Die Preise werden langfristig in den Keller getrieben und dort werden sie bleiben. Es ist eine skandalöse Entwicklung, dass Top Destinationen im „Ranking der billigsten Unterkünfte“ führen. Tirol ist für seine hochwertigen Angebote im Winter -und Sommertourismus weltbekannt. Wenn Tourismus in Tirol auch weiterhin als Wirtschaftsfaktor ernst genommen werden will, werden solche Angebote schnell aufhören müssen. Ich fordere Tiscover erneut auf, Tirol nicht als Billigsdorf zu positionieren", erklärt Nationalrat Franz Hörl, selbst Hotelier in Gerlos.

Schon länger Thema
Erst kürzlich gab es in der Gemeinde Uderns Aufregung um die Anfrage eines deutschen Reiseveranstalters der im Hotel Erzherzog Johann zu äußerst geringen Preisen für eine Woche (alles inklusive) anfragte. Die Touristiker im Tal sind sich zwar einig darüber, dass man sich nicht zu billig verkaufen darf aber die Praxis spricht eine andere Sprache. Immer wieder verkaufen sich Hoteliers und Gastbetriebe weit unter Wert um ihre Häuser zu füllen und öffnen damit dem Preiskampf Tür und Tor. Das Engagement von Nationalrat Franz Hörl mag ehrlich gemeint sein aber solange Betriebe auf Dumpingpreise eingehen wird man das Preisniveau nicht verbessern.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.