17.10.2014, 15:15 Uhr

Durchs bunte Rajasthan

Wann? 21.10.2014

Wo? VZ Jenbach, Achenseestraße 50, 6200 Jenbach AT
Jenbach: VZ Jenbach | JENBACH/SCHWAZ/WATTENS. Kommen Sie mit auf eine eindrucksvolle Rundreise durch ein Land voller interessanter Menschen, wunderschöner Paläste und exotischer Bilder.
Wir starten in Delhi mit dem Qutab Minar, einem Sieges- und Wachturm, seit 1993 Weltkulturerbe der UNESCO, dann geht es weiter nach Agra zum ersten Höhepunkt der Reise, dem faszinierenden Taj Mahal - lassen Sie sich verzaubern von einem einmaligen Bauwerk, dem Monument einer großen Liebe.
Fatehpur Sikri, eine verlassene Residenzstadt aus rotem Sandstein, Jaipur mit Elefantenritt auf die Festung und Pushkar, eine kleine Pilgerstadt, sind weitere Stationen unserer Fahrt.
Schließlich erreichen wir Udaipur, den zweiten Höhepunkt, eine wunderschöne Stadt, gekrönt von einem riesigen Stadtpalast.
Anschließend sehen wir noch Chittorgarh und Kota mit seiner Festungen bevor wir nach Ranthambore kommen, in dessen Nationalpark wir uns in ausrangierten Armeefahrzeugen auf Tigerpirsch begeben - erfolgreich? Lassen Sie sich überraschen!
Die nächste Station, der Keoladeo Ghana Vogelnationalpark, fasziniert durch seine märchenhafte Landschaft - ein Paradies für Vogelbeobachter ... und Fotografen!
Den Abschluß zweier Wochen voller aussergewöhnlicher Eindrücke bilden dann noch ein paar Tage in Agra - tauchen Sie mit uns ein in eine typisch indische Stadt.

Am 21. Oktober findet die Präsentation im VZ Jenbach statt, am 28. Oktober im Museum der Völker in Schwaz. Schließlich zeigen sie ihre Fotoschau auch noch am 10. Dezember im Mehrzwecksaal Oberdorf in Wattens. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Eintritt 7 Euro.

Petra Neuner-Gyß, geb. 1967 in Innsbruck, Altorientalistin und Ethnologin und Harald Neuner, geb. 1963 in Hall in Tirol, IT-Spezialist, fotografieren bereits seit ihrer Jugend. Die erste gemeinsame Fotoreise führte die beiden vor einigen Jahren nach Ägypten zu den Spuren der Pharaonen.
2012 entstand dann die Idee, nach Indien zu reisen - zum Taj Mahal. Als passionierte Fotografen kam eine Gruppenreise für die beiden nicht in Frage, es wäre niemandem zumutbar gewesen, dauernd warten zu müssen. Schließlich wurde eine Individualreise mit Privat-Chauffeur und Guide an jedem Ort gebucht - die ideale Lösung, wie sich herausstellen sollte. Ohne Zeitdruck konnten die beiden so ihrer Fotoleidenschaft nachgehen. Die Ergebnisse dieser Passion sollten diesmal aber nicht nur Familie und Freunden zugänglich gemacht werden, um anschließend auf Festplatte und im Fotoalbum zu "verstauben", sondern einem breiteren Publikum. So beschlossen die beiden, auf "Tournee" zu gehen und zeigen ihre Bilder an sieben Abenden in Tirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.