09.01.2018, 10:45 Uhr

Feuer g'schichtn: Schottland

Marcus Haid rief die "Feuer g'schichten" ins Leben und hielt gleich selbst den ersten Vortrag in Jenbach über "Schottland".
JENBACH (dkh). Whisky, Dudelsack und Loch Ness: Mit Schottland sind viele Eindrücke verbunden. Marcus Haid hat vergangenen Montag dem interessierte Publikum in Jenbach beim ersten Vortrag der vierteiligen Reihe "Feuer g'schichtn" die Landschaften, Geschichten und Mythen der Highlands und Inseln näher gebracht. In einem spannenden, abwechslungsreichen und beeindruckenden Live-Vortrag konnte man die Faszination des Reisefotografen und Journalisten Haid für das Land im Norden Großbritanniens spüren. 

Feuer g'schichtn

Der international renommierte Vortragsredner Marcus Haid hat die Reihe "Feuer g'schichtn" ins Leben gerufen. Damit will er die Menschen mit unterschiedlichsten Kulturen mit faszinierenden Bildern, Videos und "G'schichtn" konfrontieren. Dazu holt er sich Experten in seine Vortragsreihe. "Seit jeher treffen sich die Menschen am Lagerfeuer, um Geschichten zu erzählen. Beim Live-Vortrag kann man die Menschen angreifen und live erleben, das macht den Unterschied zur TV-Dokumentation aus", erklärt Marcus Haid den Ursprung dieser Vortragsreihe, die jetzt in Jenbach mit dem ersten Teil begonnen hat. Es folgt ein Vortrag über Alaska am 2. Februar von Bernd Römmelt, über Japan am 2. März von Marcus Haid selbst und endet in dieser Saison mit einer Live-Reportage über "Die große Reise" von Daniel Snaider ab 13. April. 
Als VIP-Ticket-Inhaber kann man vor dem Vortrag ein eigens für die Reihe gebrautes Craft-Beer verkosten. Diese Saison steht das Thema "Alaska" im Fokus der Tiroler Craf-Beer-Brauerei Bierol und hat mit "Yéil" ein spezielles Bier gebraut, das nur bei diesen Vorträgen erhältlich ist. In Jenbach wird es an den Vortragstagen im Restaurant "Angelshare" speziell abgestimmte kulinarische Köstlichkeiten geben. 

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.feuergschichtn.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.