07.02.2017, 12:14 Uhr

RMagazin Buchtipp: Kerzen, Bücher und ein Hyggekrog

Meik Wiking: „Hygge – Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“

Meik Wiking lebt vom Glück, vom dänischen Glück, genau genommen. Der Autor ist Wissenschaftler und leitet das Kopenhagener Institut für Glücksforschung. In seinem neuesten Buch erklärt er anhand von Statistiken (alles andere als fad) und praktischen Tipps (vom Wohnen bis zum Essen), warum die Menschen seines Heimatlandes seit Jahren das Glück für sich gepachtet haben und in internationalen Untersuchungen zum Thema Lebenszufriedenheit und Wohlbefinden stets in Führung liegen. Ihr Geheimnis heißt „Hygge“: ein Gefühl der Gemütlichkeit, des Beisammenseins, der Langsamkeit, der Achtsamkeit, einer ansprechenden Umgebung (Stichwort dänisches Design), einer bewussten Lebensqualität getragen von Optimismus und Zufriedenheit. Klingt kitschig, gar weltfremd? Oder vielleicht doch erstrebenswert? Hygge ist Picknick und Lagerfeuer im Sommer, Schlittenfahren und Brettspiele im Winter und Entspannung mit Tee und Kakao im häuslichen Hyggekrog (sprich „hüggekro“), der Kuschelecke, die in keiner dänischen Wohnung fehlen darf. Hygge ist aber auch Teil des Berufslebens: mit Kerzen und Kuchen werden Geschäftstermine freundlicher und konstruktiver. Besprechungen enden spätestens um 16:00 Uhr, danach ist Familienzeit, ohne Smartphone, versteht sich. Das glücklichste Volk Europas zahlt keine Steuern, es „investiert in die Gesellschaft“, legt Wert auf Gleichberechtigung und lebt diese auch. Dänemark ist kein Schlaraffenland, aber viele Menschen dort verstehen es, Neid und Missgunst beiseite zu schieben und das Glas als halb voll zu begreifen. Nicht immer sind die äußeren Umstände optimal für Hygge, nicht einmal in Dänemark. Was dann hilft? Eine Portion Humor, wenn es etwa um das heimische Wetter geht: „Ich mag den dänischen Sommer. Es ist der schönste Tag im Jahr.“ Das Leben von heute auf morgen grundlegend zu verändern, das ist schwierig. Hygge gelingt jedoch auch Schritt für Schritt. Wie wäre es beispielsweise mit der Lektüre dieses kurzweiligen Buches bei Kerzenschein und mit einem Stückchen Schokolade? Das wäre zumindest ein guter Anfang!

Empfehlungen

Der Buchtipp wird von unserer Buchexpertin Mirjam Dauber vorgestellt. Sie begibt sich jeden Monat aufs Neue auf die Suche nach Lesenswertem.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.