07.09.2016, 14:42 Uhr

RMagazin Glosse: Non vitae, sed scholae discimus

Kleiner Junge mit Schultuete (Foto: MEV/Holzhauser)
Für Schülerinnen und Schüler beginnt jetzt wieder der Ernst des Lebens, oder, wenn wir nach Seneca gehen, der Ernst der Schule. Doch nicht verzagen: Auch wenn einem als Schüler manches unnütz erscheint: Die Schule von heute bereitet idealerweise auf das richtige Leben vor. Auch wenn viel um Lehrpläne, Gesamtschule und Lehrerdienstrecht gestritten wird: Das Wohl der Kleinen soll immer an oberster Stelle stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.