23.10.2017, 15:57 Uhr

Volkssport Fitnesstraining

Hermann Wieser lebt den Fitnessgedanken und gibt ihn an andere weiter. (Foto: Dagmar Knoflach-Haberditz)

Was die Fitness für die Volksgesundheit tut, haben mittlerweile Mediziner und auch Versicherer verstanden. Der Trend hin zum Fitnessstudio nimmt stetig zu. Wir trafen uns mit Hermann Wieser, Fitnessstudiobesitzer und leidenschaftlicher Sportler, um mit ihm über die Trends in der Branche zu sprechen.

Bereits in sehr jungen Jahren hat Hermann Wieser mit dem Training begonnen. Er wollte viele Muskeln, so wie es zu der damaligen Zeit „in“ war. Aber das war ihm bald nicht mehr genug. Er absolvierte die Trainerausbildung an der Sportuni und hat nach der Prüfung in verschiedenen Studios in der Umgebung, aber auch in Graz als Trainer gearbeitet. „Aber ich habe auch eine normale Lehre in der Werkstatt gemacht“, lacht Wieser, für den es stets wichtig war, eine Verbindung aus seinem Wirtschaftstreiben und seiner Leidenschaft, dem Trainieren, zu finden. Er wollte immer schon ein eigenes Fitnessstudio besitzen, und als er eigentlich den Wunsch an den Nagel hängte, kam es dann. 2009 hat er das Olympic Gym in Innsbruck gekauft, ein alteingesessenes Fitnessstudio, das es bereits seit den 80er Jahren gibt. Nach drei Jahren ist er mit dem gesamten Studio übersiedelt und hat jetzt ein modernes Flagship, das drei Stockwerke und 3.000 m2 mit allem Drum und Dran – sogar mit Arzt – vorweisen kann. Zur selben Zeit hat Hermann Wieser das „aktivgesund“ in Stans gegründet. Die Erfahrungswerte von Innsbruck wurden hier umgesetzt, und so ist ein freundliches Fitnessstudio mit familiärer Atmosphäre und allem, was das Fitness- und Wellness-Herz begehrt, entstanden. „Für mich ist es eines der schönsten Studios in der Umgebung. Es ist ein Studio mit Charakter und Flair, das verlange ich auch von den Mitarbeitern. Es herrscht ein sehr persönlicher Umgang mit den Leuten, die bei uns trainieren, das ist in der Branche nicht üblich, wird aber von unseren Kunden sehr geschätzt. Dadurch erreichen wir eine Bindung an das Studio und sind nicht austauschbar“, ist Wieser stolz auf sein Konzept. Die Fitnessbegeisterten kommen auch nicht nur zum Trainieren ins Olympic Stans/aktivgesund, sondern auch, um einfach einen Kaffee zu trinken und ihre Freizeit hier zu verbringen. Die Mitarbeiter spielen hier natürlich eine große Rolle, um den Wohlfühlfaktor zu steigern. 15 fixe Angestellte und 15 weitere Teilzeitkräfte arbeiten für Hermann Wieser in den beiden Fitnessstudios in Innsbruck und Stans. Die Fitnessbegeisterten trainieren hier im Wissen, dass sie stets Unterstützung und Hilfe durch die gut ausgebildeten Trainer erhalten. „Und das ständig auf dem gleich hohen Qualitätsniveau“, so Wieser. In den letzten Jahren hat er auch an die zehn Lehrlinge als Fitness- und Wellnesstrainer ausgebildet, oftmals im zweiten Bildungsweg.
Um die breite Masse anzusprechen ist es in der Fitnessbranche wichtig, ein weites Spektrum abzudecken. „Früher waren Fitnessstudios nur für einschlägiges Publikum und nicht gesellschaftsfähig. Jetzt hat sich das stark geändert. Es gibt quasi keine Altersgrenzen, bei mir trainieren Menschen zwischen 15 und 84 Jahren. Auch gute Erfolge im Reha-Bereich können im Fitnessstudio erzielt werden. Die Medizin und auch die Versicherungen haben mittlerweile erkannt, was Fitnessstudios für die Volksgesundheit tun. Immerhin trainieren inzwischen 10-11 % der österreichischen Bevölkerung in einem Fitnessstudio“, erklärt Wieser.
Die Zukunft sieht er eindeutig im Funktionellen Training (ohne Gewichte), das sich durch Bewerbe wie Xletics, Ninja Warrior oder Spartan Race über immer größer werdende Beliebtheit freut. Auch Gruppenkurse sind ganz stark im Kommen. In den beiden Studios von Hermann Wieser werden über 70 Kurse, von Yoga-Letics über Zumba bis hin zum Kickboxen, angeboten, wobei jeder Kurs voll ist. „Es ist eine andere Motivation, man kennt sich und will mit nichts nachstehen“, freut sich Wieser über diese Entwicklung. Mit sehr guter Betreuung, dem Wohlfühlfaktor und der Authentizität, die Hermann Wieser an den Tag legt, weil er seit über 30 Jahren den Fitness-Lebensstil mitsamt gesunder Ernährung und Lebenswandel selbst lebt, sieht er eher gelassen in die Zukunft. Große Ketten werden den Markt verändern, aber die Leute schätzen die Betreuung in einem kleinen, familiären Studio.

Olympic Stans/aktivgesundFitnessstudio

Angebot:Ausreichend Parkplätze, ein stylisher Wellnessbereich, eine Cafe-Lounge sowie die erste Functionalzone Tirols für Reha-Aufbautraining und ein umfangreiches Gruppentraining stehen am Programm.


Öffnungszeiten:Mo, Mi, Do: 8-22 Uhr
Di, Fr: 6-22 Uhr
Sa: 9-18 Uhr
So: 9-13 Uhr

Adresse:Schlagturn 27, 6135 Stans
Kontakt:
www.olympic-fit.at
office@olympic-fit.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.