26.10.2017, 23:19 Uhr

Stammzellenspender für Maxi ( 3 Jahre alt )

Zufällig hörte ich in einem Beitrag des Radio Tirol vom kleinen todkranken Maxi (3 Jahre alt) aus Hafning bei Trofaiach. Er leidet an einem seltenen Immundefekt.
Seine einzige Rettung ist eine Stammzellenspende.

Im Frühjahr wurden österreichweit bereits Typisierungsaktionen durchgeführt
leider ohne Erfolg, es wurde bisher kein passender Spender gefunden.

Von dem Schicksal des "kleinen Kämpfers" ( als Mensch und vor allem als Mutter eines ungefähr gleichaltrigen Kindes ) tief berührt, war es für mich selbstverständlich mich als Spender registrieren zu lassen.

Aber WIE und vor allem WO?
Zunächst suchte ich im Internet beim Verein Geben für Leben  und musste feststellen, dass die nächsten Typisierungaktionen für Maxi viel zu weit entfernt stattfinden.
Man könnte sich auch von Zuhause aus registrieren, leider fehlen dem Verein die finanziellen Mittel um diese Typisierungssets für Zuhause zu finanzieren.

Mein inniger Wunsch wäre nun, dass eine Aktion im Bezirk Schwaz initiiert wird. Vielleicht sieht jemand  diesen Beitrag und weiß wie man das zeitnah (für Maxi) organisieren könnte (evtl.Rotes Kreuz/ oder über Ärzte).  

Jeder gesunde Erwachsene zwischen 17 und 45 Jahren kann sich typisieren lassen und damit zu einem potentiellen Lebensretter werden.


Dem kleinen Maxi und seiner Familie (Mama, Papa und seinen zwei Brüdern) wünsche ich von Herzen, dass so bald als möglich ein passender Spender gefunden wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.