06.09.2014, 11:57 Uhr

Herta Moschig absolvierte einen Gleitschirm Tandemflug zu ihrem 90. Geburtstag

Im Anflug auf den Landeplatz
Fügen: Spieljoch | Viel Mut hat Herta MOSCHIG aus Fügen bewiesen, als sie anlässlich ihres 90. Geburtages einen Gleitschirm Tandemflug vom Spieljoch auf 1864 Meter Seehöhe zum Landeplatz beim Hotel Elisabeth, nahe der Spieljochbahntalstation, absolviert hat. Diesen Flug hat die rüstige „Bader Herta“, wie sie alle in Fügen kennen, vom Gleitschirmpiloten Andre HÖLLWARTH zu ihrem 90. Geburtstag spendiert bekommen. Ihre ersten Wort nach der Landung: „Mei war des schön !“ Angst habe sie überhaupt keine gehabt.

Auf dem Berg erfolgte eine kurze Instruktion durch den erfahrenen Piloten. Das einzige, was sie beim Start machen musste, ist laufen. Bei schönem
Flugwetter - nur das Spieljoch war teilweise in Nebel gehüllt - und etwas Gegenwind, hebt es einen bereits nach 2 bis 3 Schritten ab, meinte die „Copilotin“. Dann konnte sie sich zurücklehnen und Ihren Flug durch die Wolken in Richtung Tal geniessen. Sie habe auch schon einmal einen Tandemflug vom „Penken“ in Mayrhofen absolviert, meinte Herta Moschig und ließ sich zusammen mit der Familie Höllwarth ein Schnapsl nach der Landung in Fügen schmecken.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6
Barbara Aichberger aus Schwaz | 07.09.2014 | 13:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.