10.01.2018, 10:22 Uhr

Musikgenuss und Ehrung

SCHWAZ.  Die Silberstadt erlebte im Szentrum einen „taktvollen“ Start ins Musik-Jahr 2018. Die schwungvoll von Sonja Melzer geführten Schwazer Saloniker begeisterten beim Neujahrskonzert, das mit Gassenhauern der Walzer- bzw. Operettenära gespickt war. Berechtigten Applaus gab es auch für die Solisten Maria Erlacher (Sopran), Armin Mitterer (Posaune) sowie die Kinder-Gymnastikgruppe „Caramba“ unter Leitung von Carmen Mitterer. Als Moderator fungierte Elmar Kobald. Eingebettet  war eine besondere Ehrung für Bgm Hans Lintner. Lions-Präsident Christoph Kandler überreichte ihm die höchste Lions-Auszeichnung, nämlich den nach dem Gründer der weltweiten Bewegung benannten „Melvin Jones-Fellow“. Freuen durfte sich auch Pfarrer Martin Müller. Der Club, der laut Präsident Kandler in den vergangenen 14 Jahren mit rund 300.000 Euro soziale Projekte finanziert oder unterstützt hat, erweist sich auch als Kultur-Mäzen und liefert für die laufende Renovierung der Stadtpfarrkirche einen wichtigen Baustein. Mit dem Konzerterlös wird nämlich die Renovierung des fast 10 Meter hohen Christophorus-Freskos an der nördlichen Außenfassade finanziert. Symbolisch erhielt Pfarrer Müller ein kleines Abbild des Freskos, das 1513 vom berühmten Hans Fuchs, bekannt als „Hans Maler aus Schwaz“ geschaffen wurde.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.