20.03.2017, 16:24 Uhr

Notar Ernst Moser lud zur Büro-Eröffnung

SCHWAZ (dw). Die neu geschaffenen Räumlichkeiten für den Schwazer Kolpingverein und die Eröffnung des Notariats Mag. Ernst Moser waren Magnet für Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Für Notar Ernst Moser war die Standortfrage eindeutig. „Wir hatten uns entschieden und formten mit der Firma Hörhager attraktive und moderne Büroräumlichkeiten eingebettet in einem bedarfsgerechten Wohnprojekt“. Neben dem Notariat findet der Kolpingverein seine Bleibe. Im Beisein von Petra Vogler, der Vorsitzenden der Schwazer Kolpingfamilie und Reinhard Hechenblaikner wurden die Räumlichkeiten von Pater Wolfhard Würmer gesegnet. Statt den historischen Wagner Bildern, die im Mathoi Haus untergebracht wurden, interpretierte die Schwazer Künstlerin Margaritha Wanitschek mit ihren Bildern in der Lichthalle die alten Szenerien aus der Geschichte. IWO-Bau Chef Jürgen Hörhager und sein Team freuten sich über das gelungene Projekt mit 13 Wohnungen in Baurechtseigentum und 6 Eigentumswohnungen. „Mit dem Baurecht bieten wir leistbaren Wohnraum in Form von Eigentumswohnungen. Das hat Zukunft“, so der Schwazer Bauträger in seiner Ansprache.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.