03.01.2018, 11:21 Uhr

Silvesterschwimmer wagten den Sprung in den Achensee

Bereits zum 17. Mal ließen es sich  102 “frostresistente” Sportler nicht nehmen, das alte Jahr auf ganz besondere Weise zu verabschieden und wurden dabei von rund 2500 Zuschauern angefeuert. Die mutigen Teilnehmer waren der Einladung des Tauchclubs “Black Divers Tirol” gefolgt, und stürzten sich in die 4 Grad kalten Fluten des Achensees. 50 Meter hin und zurück galt es im winterlichen See zu bewältigen, das Läuten der Silvesterglocke auf dem 4 Meter hohen „Eisberg“ war wohl der frostige Höhepunkt für jeden Teilnehmer. Am Ende  stand Simon Grenter aus Wattens mit einer Zeit von 1:12,89 ganz oben am Podest und bekam für den Silvesterabend ein stolzes Taschengeld von 500 Euro. Toni Eigel aus Deutschland ging mit 300 Euro und Tobias Wechselberger vom Ramsberg mit 200 Euro nach Hause. In der Funkategorie gewannen „die vier Saun“ aus Hopfgarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.