07.06.2018, 09:53 Uhr

Vater und Sohn Grissemann - eine Lesung, die es in sich hatte im Steudltenn Uderns

Uderns: Steudltenn | Gemeinsam begaben sich Ernst und Christoph Grissemann auf eine literarische Reise. Am 6. Juni 2018 bereits zum dritten Mal und exklusiv für den Steudltenn Uderns.

Was da ins Publikum hinein explodierte kann man nur als Lachbomben bezeichnen. Zündende Pointen und ausgesuchte heitere Strecken aus der feinsten satirischen Literatur unserer Zeit. Die Grissemann‘s blieben sich und ihren Zuhörern nichts schuldig. Ihr Programm „AUS HEITEREM HIMMEL“ umfasst berühmte und geliebte Klassiker wie Kishon, Loriot, Heinz Erhardt, Gerhard Polt oder Otto Grünmandl.  Vater und Sohn Grissemann lieferten sich zum Gaudium ihres Publikums auch pointierte Streitgespräche auf offener Bühne, indem sie das Trojanische Pferd oder den Odysseus, die Gestalt der griechischen Mythologie kurzerhand nach Belgrad verlegten und pointiert auch in die österreichische Innenpolitik einbauten. Und beim improvisierten Erzählen, blieb garantiert kein Auge trocken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.