22.01.2018, 18:04 Uhr

Zauberhafte Ballnacht der LMS

Ein wahrer Musikhochgenuss wurde den hunderten Ballbesuchern im vollbesetzen SZentrum Schwaz beschert.

SCHWAZ. Das Silberne Jubiläum der Landesmusikschule Schwaz wurde vergangenen Samstag glanzvoll mit der Tanzveranstaltung „Let´s Dance!“ gefeiert. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft,Vereinswesen und Kultur aber auch Stargast Eva Lind war anwesend. Nach der feierlichen Eröffnung durch ein großes Blechbläserensemble, bestehend aus Lehrern der LMS, gab es einen kurzen Rückblick und Ausblick der vielseitigen Aktivitäten der LMS durch Musikschuldirektorin Sonja Melzer. Bürgermeister Lintner und Hannes Fender, Bürgermeister der Gemeinde Pill, bedankten sich herzlich stellvertretend für alle sieben Mitgliedsgemeinden für den großartigen Einsatz des 36-köpfigen Lehrteams bei ihr. Die Schwazer Saloniker starteten fulminant mit „Alles Walzer“ in den rauschenden Tanzabend und erwuchsen im Laufe des Abends durch zahlreiche Mitglieder des städtischen Orchesters Schwaz sogar zum Symphonieorchester. Unter der Leitung von Eveline Bader-Bettazza studierten die SchülerInnen des bischöflichen Gymnasiums Paulinum, die Jungs der Brauchtumsgruppe Schwaz und die Tanzgruppe der LMS einen Showact ein, der das Publikum verblüffte. Wurde doch Mozarts „Kleine Nachtmusik“ mit Falcos „Rock me Amadeus“ kombiniert und dazu zünftig geplattelt. Ein Feuerwerk der tanzenden Jugend, das mit tosendem Applaus bedacht wurde. „Nur durch die perfekte Zusammenarbeit von Förderverein der LMS Schwaz, dem kollegialen Lehrerteam, dem Stadtmarketing und der Stadtgemeinde, sowie aufgrund der Unterstützung vieler Förderer und helfenden Händen war es möglich, einen derartigen Ballabend zu gestalten.“, meinte Sonja Melzer

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.