09.10.2014, 12:54 Uhr

23 Schülerinnen und Schüler haben die Diplomausbildung geschafft

SCHWAZ. Diplomfeier als krönender Abschluss der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Schwaz
Schwaz – 23 Absolventinnen nahmen am 25. September 2014 vom Landessanitätsdirektor HR Dr. Franz Katzgraber, der kollegialen Führung des BKH Schwaz, Obmann Bgm. Franz Hauser, Pdir. Dr. Gabriele Polanezky, ärztl. Direktor und med. wissenschaftlicher Leiter der Schule Prim. Dr. Josef Bazzanelle und Direktor Dr. Siegfried Steidl die wohlverdienten Diplome entgegen. 9 StudentInnen erhalten ihr Berufsdiplom erst in einem halben Jahr nach Abschluss des Kombistudiums. Insgesamt dauerte die Ausbildung an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege drei Jahre, in denen den Absolventinnen und Absolventen umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege vermittelt wurde. Die Qualität der Ausbildung zeigt sich in der Tatsache, dass alle Absolventinnen bereits eine Anstellung haben.
Die feierliche Übergabe der Zeugnisse fand im Speisesaal des BKH Schwaz statt. Unter den zahlreichen Gratulanten befanden sich neben der Vertretung der Landesregierung Landessanitätsdirektor HR Dr. Franz Katzgraber, der die Festrede und die Überreichung der Diplome vornahm, Vertreter der Politik, den Abteilungen des BKH und Vertreter der für die Ausbildung wichtigen extramuralen Einrichtungen.
Dir. Siegfried Steidl verwies in seiner Ansprache auf die gute Vorbereitung der Absolventinnen für den Pflegeberuf. Er bedankte sich bei allen, die am Gelingen der Ausbildung besonders beteiligt sind, dem Schulteam, den Vortragenden, den Bediensteten auf den Praktikumsstellen und den Verantwortlichen der kollegialen Führung. Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussmesse in der Krankenhauskapelle und die Feier durch den beeindruckenden Gesang von Sophie Schiestl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.