08.10.2014, 11:37 Uhr

Auf der Autobahn des Erfolgs

In ihrem Atelier arbeitet Magdalena Schwitzer an neuen Werken für Berlin.

Magdalena Schwitzer fasst derzeit Fuß in der internationalen Kunstszene mit ihrem neuen Berliner Galeristen.

SCHWAZ/VOMP (dk). Nach ihrem fulminanten Erfolg auf der letztjährigen ART Kunstmesse in Innsbruck läuft derzeit alles wie am Schnürchen für die junge Künstlerin Magdalena Schwitzer. Nach einem Praktikum im Sommer in Berlin hat sie jetzt mit Michael Schilli einen neuen Galeristen in der deutschen Hauptstadt gefunden.

Mehrere Ausstellungen

In Tirol steht in Kürze eine Ausstellung in der Hypo Zentrale in Innsbruck an, worauf sich Magdalena Schwitzer schon sehr freut. Auch auf der kommenden ART im Februar in der Messehalle Innsbruck wird sie wieder mit einigen Werken vertreten sein. "Einmal in meinem Leben möchte ich auf der Biennale in Venedig ausstellen, das ist mein großes Ziel", erzählt die 18-Jährige.

Mit Kunst faszinieren

Von mehreren Kunstaffinen hat sie schon gehört, dass ihre Bilder einzigartig sind. "In erster Linie will ich die Menschen mit meiner Kunst faszinieren. Ich will mit Gefühlen arbeiten und nicht vorgetrampelte Wege nachgehen", erklärt Schwitzer. Als Frau, besonders als so junge Künstlerin, hat sie es nicht einfach. "Die Menschen, die meine Bilder sehen, ohne mich zu kennen, glauben oft, dass sie von einem 40-jährigen Mann gemacht wurden. In der Kunstwelt gibt es immer noch viele Vorurteile", weiß sie aus Erfahrung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.