20.10.2016, 10:05 Uhr

Bald E-Ladestationen in Wattens

WATTENS (dw). Das E-Polizeiauto in Wattens ist bereits das vierte E-Fahrzeug der Marktgemeinde Wattens. Schon bald soll es auch ein Netz an Ladestationen geben, kündigte Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner an. Damit soll auch die Bevölkerung animiert werden auf E-Mobilität umzusteigen. Die Marktgemeinde selbst wird ihren Fuhrpark im Winter um eine elektrisch betriebene Kunsteismaschine erweitern. Im Bauhof Wattens sind bereits seit längerem zwei E-Mobile im Einsatz. Auch das Essen auf Rädern wird elektrisch ausgeführt. In Wattens setzt man neben dem E-Mobil Fuhrpark schon seit längerem auf Nachhaltigkeit und resourcenschonende Technologien. Die Trinkwasserversorgung beispielsweise ist mit einer Stromgewinnungsanlage gekoppelt. Das Fernwärmenetz wird sukzessive ausgebaut und die gesamte öffentliche Beleuchtung wird in Kürze auf LED-Technologie umgestellt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.