10.01.2018, 10:51 Uhr

Bergrettung Wattens & Umgebung zog Bilanz

VOLDERS/WATTENS (red). Die Bergrettung Wattens & Umgebung lud kürzlich zur Jahreshauptversammlung in den Gasthof s'Aschach ein. Ortsstellenleiter Andreas Schwaiger konnte neben der aktiven Mannschaft einige treue Bergrettungspensionisten und auch die Ehrengäste Wilhelm Greuter (Vbgm. Wattens), Bgm. Franz Schmadl (Wattenberg), Vbgm. Bernhard Derfester (Baumkirchen) und Bgm. Hansjörg Gartlacher (Kolsass) begrüßen. Im Jahr 2017 waren 181 Termine abzuarbeiten. Aufs Jahr gerechnet bedeutet dies jeden zweiten Tag eine Aktion in Sachen Bergrettung. Die Bergretter investierten dabei 3 427 Stunden ihrer Freizeit in die ehrenamtliche gemeinnützige Tätigkeit im Einsatzgebiet der 8-Gemeinden, die das Einsatzgebiet umfasst. Ein neues Einsatzfahrzeug konnte dank der finanziellen Mithilfe aller 8-Gemeinden, des Landes Tirols, des BR-Landesverbandes und einiger treuer Sponsoren Anfang des Jahres in Betrieb gestellt werden. Kostenpunkt des neuen Fahrzeuges 58.766 EUR. Die Einweihung des Fahrzeuges mit unserer
Fahrzeugpatin Daniela Fluckinger fand Ende April statt. Neu aufgenommen wurde Sieglinde Schauer, die nach einjähriger Probe-Anwärterschaft und zweijähriger Ausbildung alle Ausbildungs-Kurse erfolgreich abgeschlossen hat. Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: OL Andreas Schwaiger, OLStv u. Schriftführer Walter Dibiasi, Kassier Gerhard Kluckner, Ausbildungsteam: Martin Waldhart, Benedikt Purner, Dominik Pittl, Materialwart Dominik Pittl, Fahrzeugwart u. Funkwart Thomas Wopfner, Kassaprüfer: Markart Ferry u. Hanno Bilek
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.