17.09.2014, 09:00 Uhr

Der Kunde ist Kaiser

Das Dorfladen-Team organisierte eine schöne Jubiläumsfeier mit vielen Ehrengästen im Haus der Generationen.

Seit fünf Jahren hat der Dorfladen geöffnet. Der Erfolg spricht für sich und die Kunden sind sehr zufrieden.

SCHWAZ (dk). Der "Dorfladen" im Haus der Generationen hat sich innerhalb von fünf Jahren zum beliebten Nahversorger entwickelt. Er schafft für sieben Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze und bietet zudem eine breite Palette an Dienstleistungen an.

Starke Partner

Um den täglichen Ablauf eines Lebensmittelgeschäfts zu meistern, konnten die Partner Peter Reibmayr von Spar in Schwaz und Josef Schaflechner von Resch & Frisch gewonnen werden. Seit fünf Jahren beliefern sie den Dorfladen. Dort sind sechs Mitarbeiter und ein Lehrling für den Geschäftsalltag zuständig. "Arbeit nach außen bringen ist eines der großen Ziele. Ein Lehrling des Dorfladens hat es schon in die Wirtschaft geschafft", erklärt Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tirol. "Wir verstehen uns als beherzte Wegbegleiter zu einem selbstbestimmten, barrierefreien und erfüllten Leben", ergänzt Willeit mit einem Blick hin zu Christa Metzich und Sonja Ruprechter. Die beiden Frauen sind die Begleiter im Dorfladen.

Angebot von Dienstleistungen

Einen Dorfladen zu führen alleine reichte den engagierten Mitarbeitern nicht aus. Mit einem Jausendienst auf Baustellen und in der NMS Fiecht, Kaffeeangebot, einem Marktstand im Altenheim und Rasenmähen im Garten vom Haus der Generationen leisten die sieben Teammitglieder auch ein großes Pensum zum Wohl des Gemeinwesens.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.