14.03.2017, 09:49 Uhr

Der persönliche Rastplatz aus Holz

In der Silberregion Karwendel setzt der TVB seit Mai 2016 auch auf eine etwas andere Bank

SCHWAZ (dw). Schon in den letzten Monaten wurden zahlreiche neue Holzbänke im gesamten Gebiet rund um Schwaz aufgestellt. An den schönsten Aussichts- und Ruheplätzen stehen die neuen Sitzbänke der Silberregion Karwendel. Wenn man sich auf eine Wanderung oder einen gemütlichen Spaziergang macht, erblickt man die ein oder andere hölzerne Sitzbank, die alles andere als gewöhnlich ist: Die Bergsilhouette, die von der Schwazer Firma Seeber aus dem geraden Holzbrett gefräst wird, sticht sofort ins Auge. Ist es der Gebirgszug des Karwendels, oder blitzen hier die Tuxer Alpen hervor? Daniel Erler aus Weerberg lasert auf jedes Brett zusätzlich einen besonderen Sinnspruch auch jede Rastbank. Die Sprüche regen uns zum Umdenken an, das Leben zu genießen und einfach im Hier und Jetzt zu verweilen. Schon seit dem Frühjahr 2016 gibt es die Möglichkeit eine solche Bank zu personalisieren. "Zugegeben, eine Sitzbank zu verschenken ist ungewöhnlich, aber die wahrscheinlich eine sehr charmante Art, jemandem „Danke“ zu sagen. Mit einem Geschenk im Herzen der Natur. Eine Bankpatenschaft ist ein Geschenk an sich selbst, an einen guten Freund oder an die Liebe des Lebens. Es ist nicht irgendein Geschenk, dass man einfach mal so macht, nein es ist so viel mehr" meint TVB Gf Markus Schmidt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.