15.11.2017, 09:15 Uhr

Die Schlangengrube Politik lässt grüßen

Das vergangene Wochenende war ein durchaus spannendes in Sachen Politik im Bezirk Schwaz. Während sich Klaus Gasteiger in Kaltenbach über einen überlegenen Wahlsieg freuen durfte, musste der Grüne Landtagsabgeordnete Hermann Weratschnig erkennen, dass dauerhaftes Engagement für die Partei nicht einhergehend mit dem Vertrauen der Parteimitglieder ist. Weratschnig unterlag in zwei Wahlgängen um einen vorderen Listenplatz und muss mit Februar das Feld räumen. Die Politik ist und bleibt eine Schlangengrube erster Güte und der Spruch "Feind, Todfeind, Parteifreund" hat über die Jahre nichts an Gültigkeit verloren. Wer in der Politik auf lange Sicht "überleben" will, muss nicht nur ein gewiefter Taktiker sein, sondern muss auch das nötige Durchsetzungsvermögen sowie das diplomatische Geschick mitbringen. Je höher das politische Amt, umso schlüpfriger das Parkett, und wer in Ungnade fällt, ist schneller vergessen als die Zeitung von gestern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.