24.03.2017, 13:31 Uhr

Eine Kuh für Familien aus Uganda

Im Südwesten von Uganda in Ostafrika leben 75 % der Menschen von der Landwirtschaft. Es ist die Heimat von Tonny Kyambadde. Als landwirtschaftlicher Berater weiß er, wie wenig die Menschen am Land zum Leben haben. Und wie einfach oft die Lösungen sind, um eine besseres Leben zu führen. Eine Kuh für eine Bauernfamilie gibt zum Beispiel nicht nur Milch, aus ihrem Mist wird über eine kleine Biogasanlage Gas zum Kochen produziert. Der Verkauf der Milch bringt den Familien Geld, etwa für den Schulbesuch der Kinder. Tonny Kyambadde erzählt an diesem Abend von seiner Heimat in Uganda, den Schönheiten und Herausforderungen und der Unterstützung aus Tirol, die über Bruder und Schwester in Not den Menschen zu Gute kommt. Termin: Dienstag, 4. April, 20 Uhr, Gemeindesaal Strass
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.