24.01.2018, 10:50 Uhr

Feuerwehr Kaltenbach hat ein neues Kommando gewählt

KALTENBACH (red). Kürzlich fand die 115. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenbach im neuen Gerätehaus statt. Dieses Mal ganz im Zeichen von Neuwahlen. Gegen 20:15 Uhr konnte Kommandant OBI Christian Ortner die Versammlung eröffnen. Unter die Ehrengäste gesellten sich Bgm. LAbg. Klaus Gasteiger, Vizebgm. Ing. Martin Luxner Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johann Steinberger, Abschnittskommandant ABI Reinhard Haun und die Ehrenmitglieder der Kaltenbacher Wehr. Diesmal stand die Versammlung ganz im Zeichen der Neuwahlen. Unter der Leitung von Bgm. Klaus Gasteiger wurde das neue Kommando gewählt. Es gab nur einen Wahlvorschlag vom Ausschuss der von der Vollversammlung einstimmig gewählt wurde. Kdt. OBI Christian Ortner führt somit für die nächsten Fünf Jahre die Feuerwehr Kaltenbach mit besten Gewissen weiter. Auch die alten Funktionen wurden einstimmig wiedergewählt. Somit bleibt BI Matthias Greiderer für die nächsten fünf Jahre Kommandant Stellvertreter, OV Alexander Moser bleibt Schriftführer und V Alexander Kerschdorfer Kassier. Zum Kommandant Stellvertreter wurde BI Matthias Greiderer, zum Schriftführer OV Alexander Moser und zum Kassier V Alexander Kerschdorfer gewählt, somit wurde das alte Kommando für die nächsten Fünf Jahre wiedergewählt. Auch Beförderungen standen im Raum und somit konnten nachfolgende Beförderungen durchgeführt werden:

PFM Mathias Kupfner zum Feuerwehrmann
FM Manuel Steinwender zum Oberfeuerwehrmann
OFM Daniel Klocker zum Hauptfeuerwehrmann
BM Erich Geisler zum Oberbrandmeister

Unser Kamerad LM Manfred Luxner wurde für seine 50-jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr Kaltenbach ebenfalls ausgezeichnet.

Auf diesem Wege möchten wir dem neuen alten Kommando recht herzlich zur Wiederwahl gratulieren und natürlich dürfen wir auch die den Beförderten und Ausgezeichneten Kameraden recht herzlich gratulieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.