06.10.2014, 07:48 Uhr

Jugendliche gestalten Treffpunkt am Skaterplatz

Gorilla und Co. zieren Schwazer „New Affengitter“

SCHWAZ. Dunkel Grün und wenig attraktiv – das war der vor wenigen Wochen am Skaterplatz installierte Container, der für Jugendliche ein neuer Unterstand sein soll. Nun griffen Mädchen und Burschen zur Spraydose und gestalteten den in Schwaz als „New Affengitter“ bekannten Treffpunkt bunt und tierisch.
 
Ein Gorilla, eine fleischfressende Pflanze, ein "Skaterkürbis", ein Pac-man und ein "Graffiti-Mandl" machen den Container jetzt zum Blickfang. "Voll cool, jetzt muss ich sie nur füttern", ist einer der Jugendlichen, der die fleischfressende Pflanze mitgestaltet hatte, begeistert. Im Rahmen der Jugendfreiraumwoche des Arbeitskreises "Streetwork Tirol" trafen sich zehn Jugendliche mit dem Schwazer Streetworker Carlos Barruti zum Graffiti-Workshop. Gemeinsam mit dem Innsbrucker Graffitikünstler Clemens B. besprayten die Mädchen und Burschen die grüne Containeroberfläche mit bunten Motiven, die sie auch selbst entwarfen.
„Uns ist wichtig, dass die Jugendlichen sich ohne Konsumzwang im freien Raum aufhalten können und diesen auch selbst gestalten", umreißt Streetworker Carlos Barruti vom Verein für Sozialprojekte in Schwaz Sinn und Zweck des Workshops.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.