17.09.2014, 08:30 Uhr

KINI-Team startet bei Dakar durch

WIESING (fh). Wenn das KINI-Team ruft kommen sie alle denn es gibt meist etwas spektakuläres zu verkünden. Diesmal lud das Team rund um KTM-Legende Heinz Kinigadner in den Shop nach Wiesing denn im Rahmen der Crazy Days bei Kini wurde die Neuheit bekannt gegeben, dass der junge Motocross-Weltmeister Matthias Walkner bei der Rallye-Dakar im Werksteam starten wird.

Jungspund

Der 28-jährige Motocross-Pilot aus Kuchl bei Salzburg bekam bei seiner Antrittspressekonferenz für die Dakar gleich den vierfach Dakar-Sieger Marc Coma zur Seite gestellt, der dem jungen Piloten viele wertvolle Tipps geben kann. Coma selbst fühlt sich an seine ersten Schritte bei der Dakar erinnert wenn er den jungen österreichischen Piloten Walkner sieht: "für mich war es genau so und ich habe das mit großen Augen alles bestaunt. Jetzt kann ich meine Erfahrung an Matthias weitergeben.

Prestige

Gegend den Sieg bei der Dakar ist der WM Titel im Rallye Sport nichts wert. Heinz Kinigadner: "Der WM Titel ist ein nette Draufgabe aber die Dakar ist die längste und härteste Rallye der Welt und da geht es um sehr viel Prestige. KTM war immer dominant in diesem Bereich doch Honda hat sehr stark aufgeholt und sitzt uns im Nacken", so die Motorsport Legende. Am 4. Jänner startet die Dakar in Südamerika und das KTM-Team wird mit 30 Mann mitreisen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.