16.09.2014, 14:21 Uhr

Klangspuren Eröffnungskonzert

Das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck unter Dirigent Francesco Angelico eröffnete das Klangspuren Festival.

Die 21. Auflage des Festivals steht unter dem Motto "Nordlicht"

SCHWAZ (dk). Im Mittelpunkt der diesjährigen Klangspuren steht die neue Musik aus Norwegen, Dänemark und Island. Diese wird in Kontrast gestellt mit neuer Musik aus Tirol, wobei besonders die Zither einen großen Stellenwert einnimmt. Schon bei der Eröffnung war diese Mischung spürbar.
Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Klangspuren Festivals im Bezirk:
18.9.: "Percussion: The Next Step" in der Viehversteigerungshalle Rotholz, 20 Uhr
20.9.: das "Cikada Ensemble" in der Kirche St. Martin in Schwaz, 20 Uhr
24.9.: "Neue Zithern: Greifer" auf Burg Freundsberg, 20 Uhr
25.9.: "Tiroler Kammerorchester Innstrumenti" im SZentrum, 20 Uhr
26.9.: "Rules of Love" in der Viehversteigerungshalle Rotholz, 20 Uhr
27.9.: "Finale: Doppelkonzert TENM - Tiroler Ensemble für Neue Musik" im SZentrum, 19 Uhr
27.9.: "Esbjerg Ensemble" im SZentrum, 21 Uhr

Weitere Informationen:www.klangspuren.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.