07.02.2017, 12:09 Uhr

Mehr als nur ein Campingplatz

Alois und Karin Hell setzen mit ihrem Feriendomizil auf Nachhaltigkeit. (Foto: Familie Hell)

Hells Ferienresort zählt zu den beliebtesten Reisedomizilen

Der führende europäische Campingführer www.camping.info hat Europas beliebteste Campingplätze auf Basis von Gästebewertungen ermittelt. Unter mehr als 23.000 Campingplätzen ist Tirol mit sechs Campingplätzen in Europas Top 100 vertreten. Europas beste Bewertung für den Sanitärbereich ging an den Neueinsteiger Hells Ferienresort Zillertal.

„Qualität, Regionalität, Energieeinsparung, Wertbeständigkeit und Funktionalität, das ist für uns Nachhaltigkeit und das ist uns wichtig, seit wir 1995 den Betrieb übernommen haben“, erklärt Alois Hell, Eigentümer von Hells Ferienresort in Fügen.
Der Campingplatz wurde heuer zum ersten Mal in die Bewertung von camping.info aufgenommen und war gleich ein Chartstürmer. Basis für die Bewertung sind Gästerückmeldungen, die gesammelt und ausgewertet werden. In Europa kam das Hells Ferienresort auf Anhieb auf Platz 58 (von mehr als 23.000), österreichweit auf Platz 11. Doch so richtig herausragend ist Europas beste Bewertung für den Sanitärbereich für den Neueinsteiger.

Bademanteltaugliche Anlage

2014 wurde das „bademanteltaugliche Haus“ errichtet. Es ist hier wie im Hotel, vom Sanitärbereich über das Schwimmbad bis hin zum Kinderbereich ist alles in einem Haus untergebracht. Der Camper muss nicht von einem Eck des Platzes ins andere laufen, sondern kann sich, beispielsweise bei Schlechtwetter, den ganzen Tag hier aufhalten. Das ist ein Novum im Campingbereich, da in den meisten anderen Anlagen die verschiedenen Bereiche über den ganzen Campingplatz verteilt sind. Mit der bademanteltauglichen Anlage wurden die neuen Appartements, das Hallenbad mit Wellnessbereich, der großzügige Kinderbereich sowie andere Gebäudebereiche nach langjähriger Vorbereitung vereint.

Der Sanitärbereich, ein essentieller Faktor für Campingurlauber, sticht in den Bewertungen heraus. Nicht nur für den camping.info-Award, sondern auch auf Social-Media-Plattformen und anderen Urlaubsbewertungen wird der Wasch- und Pflegebereich in höchsten Tönen gelobt. „Unser Sanitärbereich ist großzügig und hell. Uns war es wichtig, dass es wie ein großer Treffpunkt ist. Das haben wir bereits seit dem Jahr 2000 und wird laufend renoviert“, erklärt Alois Hell.

Nachhaltigkeit

Der Campingplatz besteht seit 1959. Im Jahr 1995 haben Alois und Karin Hell die Anlage von den Eltern übernommen. 2000 war der Start für den Bau der ersten Niedrigenergiehäuser mit den Appartements. Ab da wurde Schritt für Schritt Camping mit Hotelkomfort realisiert. Jetzt ist die ganze Bandbreite des Urlaubens möglich. Vom Zelt über Campingwagen bis hin zu Appartements und Chalets wird hier alles geboten. Deshalb ist der Name auch jetzt „Hells Ferienresort“ und nicht mehr – wie früher – Camping Hell. Zehn bis 15 Mitarbeiter sorgen das ganze Jahr über für einen reibungslosen Ablauf für die Gäste.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle. „Die ökologische Schiene ist uns sehr wichtig. Wir sind einer der einzigen Campingplätze, die auch zahlreiche Auszeichnungen auf diesem Bereich haben. Wir haben das österreichische Umweltzeichen, den Green Brand Award, das EU Ecolabel, die Ecocamping Auszeichnung und sind Klimaaktiv Partner. Manche Gäste kommen nur speziell, weil wir das haben, weil da vermehrt darauf geschaut wird. Die Sensibilisierung der Gäste wird spürbar mehr“, erläutert Hell.

Mit Energie wird im Ferienresort sorgsam umgegangen. Das Hallenbad beispielsweise ist mit einer hocheffizienten Lüftungs- und Heizungsanlage ausgestattet. Ein Teil der Grundlast des Strombedarfes wird durch 40 kW Photovoltaik gedeckt. Zugleich mit dem Neubau des Aparthotels und der Erweiterung des Wellnessangebotes 2014 realisierte das Ferienresort ein ganzheitliches Konzept zur Energieerzeugung für den gesamten Komplex. Zu den wesentlichen Grundkomponenten gehören eine Lüftungsoptimierung mit Wärmerückgewinnung und automatischer Steuerung nach Bedarf sowie Solarthermie – eine solare Großanlage mit 450 m2, eine Holzheizung mit Mikronetz, welche die fossile Heizung durch einen Pelletskessel und Scheitholzkessel ersetzt und damit 229 Tonnen CO2-Einsparung erzielt. Im Weiteren entstand der Neubau in Niedrigenergiebauweise, ausgestattet mit einer 40kWpeak PV-Anlage, welche die Grundlast des Strombedarfs deckt. Zwei Elektrotankstellen spendieren den „Sprit“ für zwei Elektroautos, die den Gästen zum Verleih angeboten werden. Auch in Zukunft sollen weiterführende Maßnahmen und Projekte zur Energieeffizienz vorangetrieben werden.

Hells Ferienresort

Natürlich wohlfühlen

Factsheet:
rund 70.000 Übernachtungen
1.500 Quadratmeter
gegründet 1959

Zertifikate:
Österreichisches Umweltzeichen, EU Ecolabel, Klimaaktiv-Partner, Green Brand Auszeichnung, Ecocamping

Kontakt:
www.hells-ferienresort.at
info@hells-ferienresort.at
05288/62203
Gageringerstraße 1, 6263 Fügen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.