23.10.2016, 18:35 Uhr

Neue Chance am Arbeismarkt finden mit AKIFAIR

Ziel des Projektes AKIFAIR ist es, Menschen den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

JENBACH (dw). Kürzlich eröffnete AKIFAIR, ein Projekt des gemeinnützigen Vereines Arbeitskräfteinitiative Tirol-AKI, das im Auftrag des Arbeitsmarktservice Tirol (AMS) und dem Land Tirol gezielte Beratungs- und Betreuungsleistungen durchführt, ihre Außenstelle in Jenbach.
 "Das Ziel des Projektes AKIFAIR ist es, Menschen den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dies erfolgt durch Betriebskontakte, aktive Unterstützung der Kursteilnehmer bei Stellensuche und Bewerbungsaktivitäten und Vorbereitung auf neue Anforderungen am Arbeitsmarkt.  Unter anderem wird an Erstellung von Lebenslauf und Bewerbungs­unterlagen, der Karriereplanerstellung, Perspektivenarbeit und Motivationstraining und vor allem an Vermittlung von Stellen, die durch AKIFAIR akquiriert werden, gearbeitet" betont Gf Hannes Riedl. Im Vergangen Jahr wurden tirolweit über 400 Personen von AKIFAIR betreut. In zwölf Wochen individuelle Einzelbetreuung und Intensivbetreuung in Gruppen in den ersten fünf Wochen, schaffen es die Mitarbeiter von AKIFAIR mindestens 50 Prozent der Teilnehmer einen Job zu verschaffen. Das voll motivierte Team rund um Helmuth Werth, dem Leiter dieser Außenstelle Jenbach, ist es beim ersten Kurs gelungen, 85 Prozent der Teilnehmer wieder eine Arbeitsstelle zu vermitteln. Helmuth Werth: „Uns leitet das Wissen um den Wert der Arbeitsleistung unserer Teilnehmer, die wertschätzende Haltung der Teilnehmer und der unbeugsame Wille, Arbeitgeber und Arbeitssuchende zusammenzubringen. Durch die Netzwerke von AKI im Allgemeinen und die meinem im speziellen, gelingt uns dieses Ziel zum Wohle aller Beteiligten zu erreichen". 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.