08.02.2017, 09:12 Uhr

Neuer Obmann für Theaterfestival Stummer Schrei

STUMM (fh). Vergangene Woche fand, sozusagen heimlich und leise, eine Sitzung der Mitglieder des Kulturfestivals "Stummer Schrei"statt . Bei dieser Sitzung erklärte der bisherige Obmann, Ludwig Glaser, seinen Rücktritt und mit Hannes Kerschdorfer wurde der neue Obmann präsentiert. Glaser und Kerschdorfer vollzogen den Obmannwechsel im gegenseitigen Einvernehmen da man auch bisher bereits sehr eng zusammen gearbeitet hat. Als künstlerischer Leiter des Festivals wurde der in Irland lebende Christoph Crepaz bestätigt und auch ansonsten gab es in Sachen Personelles keine Veränderung.

Wiederaufnahme von Märzengrund

Das Festival konnte im vergangenen Sommer/Herbst Dank des Stückes "Märzengrund" von Felix Mitterer große Erfolge feiern. "Es sind für den Sommer bereits fünf weitere Aufführungen von Märzengrund geplant da zahlreiche Personen es nicht geschafft haben an Karten zu kommen und wir diesem Zuspruch Rechnung tragen wollen. Das Festival selbst findet dann wieder im Jahr 2018 statt. Es gibt Ideen von Seiten des künstlerischen Leiters das Festival internationaler zu machen und auf breitere Beine zu stellen aber man muss sich darüber unterhalten in welche Richtung das gehen soll", erklärt der neue Obmann Hannes Kerschdorfer.
In Sachen Finanzielles hat man sich bei der vergangenen Sitzung ebenfalls unterhalten wobei einige Dinge noch geklärt werden müssen. "Es gab mit Sicherheit die eine oder andere Schlamperei und ich möchte das alles genau geklärt haben. Am 17. Februar wird eine Sitzung stattfinden in der alles Finanzielle geklärt werden soll", so Hannes Kerschdorfer.
Die Termine für die Märzengrund-Aufführungen sind: 20.6., 22.6. 30.6, 01.07. und 07.07 - die Karte sind über die Website www.stummerschrei.at erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.