07.02.2017, 12:19 Uhr

RMagazin Editorial: Geschätzte Leserinnen und Leser!

Ich hoffe, Sie haben den bisherigen Winter gut überstanden. Mit Temperaturen unter der –20 °C-Grenze hatten wir bisher den kältesten Winter der letzten 30 Jahre. Da tun ein warmer Kachelofen, ein heißer Tee und eine kuschelige Decke gut. Oder aber man wird aktiv und lacht der Kälte und dem Schnee ins Gesicht. Sportliche Betätigung war schon seit jeher ein Zeichen für körperliche und auch geistige Leistungen. Ob es nun eine Aktivität im Schnee ist wie etwa Langlaufen, Rodeln oder Skifahren, oder aber in der Halle, das ist nun jedem selbst überlassen. Fakt ist nur, dass Menschen, die Sport betreiben, weniger anfällig für Krankheiten sind. Denn neben den kalten Temperaturen erreichte uns auch eine starke Grippewelle. Sie sehen also, eine gute Mischung aus Sport, gesunder Ernährung und Wohlfühlfaktoren sind nicht nur gut für die Gesundheit, sondern halten auch den Geist fit. Und Spaß macht das Ganze auch noch.
Wenn Sie dann mit dem Sport fertig sind, können Sie ja in Ruhe im Warmen sitzen und durch Ihre neue Ausgabe des RMagazins blättern. Im ersten Heft dieses Jahres haben wir wieder mit vielen interessanten Menschen zu tun. So finden Sie auf Seite 4 gleich eine Reportage über Hells Ferienresort von Alois und Karin Hell in Fügen. Sie haben als Neueinsteiger im camping.info-Award kräftig abgeräumt und zählen zu den Besten in ganz Europa.
Notar Ernst Moser hat uns einen Einblick in seine Tätigkeit gegeben, die spannend, emotional und sicherlich nie langweilig ist.
Außerdem haben wir Thomas Nechi und Melanie Parth im Kampfkunstzentrum Dragon-Ryu-Ninjutsu besucht.
Historiker Anton Prock führt uns dieses Mal in die Pfarrkirche Münster und erzählt uns mehr zum Fresko „Anbetung der Könige“.
In der Rubrik „Fashion“ dreht sich dieses Mal alles um den schönsten Tag im Leben: Brautmode von Felice wird hier präsentiert.
Schließlich hat Eusebius Lorenzetti wieder in seinem Archiv gekramt und berichtet uns vom 2. europäischen Skijöring und vom ehemaligen Brauhaus in Jenbach.
Ich hoffe, Sie verbringen eine närrische und lustige Faschingszeit und wünsche Ihnen viel Spaß mit Ihrem RMagazin!

Ihre
Dagmar Knoflach
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.