21.03.2017, 18:23 Uhr

Silberstadt Schwaz im Plus

GR Philipp Ostermann-Binder und Wirtschaftsreferent LA Vbgm. Martin Wex.
SCHWAZ (dw). Die Anzahl der Projekte, die die Stadtgemeinde Schwaz in jedem Jahr
umsetzt, ist beträchtlich und vor allem kostenintensiv. Dies vor allem,
wenn es unterjährig zu Veränderungen kommt, die vorher nicht absehbar waren
und das Budget stärker belasten als erwartet. Im vergangenen Jahr waren es
mehr als 3,5 Millionen Euro, die so zusätzlich von der Stadt zu stämmen
waren. Doch das nun vorgelegte Jahresergebnis zeigt auf, dass man in Schwaz
mit Geld umzugehen weiß. Schwaz bilanziert mit einem Plus von mehr
als 325.000 Euro. Finanzreferent GR Philipp Ostermann-Binder sieht diesem positiven Ergebnis den Weg bestätigt: „Wir wollen ein zukunftsgerechtes Schwaz, keine großen Schulden und Finanzkraft für die Zukunft. Unsere Finanzpolitik wirkt.“ Der positive Abschluss hat vor allem auch mit dem ausgezeichneten
Wirtschaftsstandort zu tun. „Alle Schwazer Unternehmen zusammen füllten die
Stadtkasse im vergangenen Jahr mit mehr als 5,6 Millionen Euro. Damit kommt
jeder sechste Euro unmittelbar aus den Schwazer Betrieben“, weiß
Wirtschaftsreferent Vbgm. Martin Wex. Der Überschuss von 325.00 Euro wird
erneut der Rücklage zugeführt und füllt das „städtische Sparschwein“, so
Wex und Ostermann-Binder. Schon jetzt hat Schwaz mehr als 3 Millionen Euro
als eiserne Reserve zur Verfügung, um stets auch größere Projekte abwickeln
zu können.

Sinkende Schulden
Schulden belasten die Stadtgemeinde Schwaz ohnehin nur sehr gering. Der
Schuldenstand sinkt trotzdem weiterhin. Mehr als eine Million Euro an
Tilgung konnte die Stadt im vergangenen Jahr leisten. Rückzuzahlen hat die
Stadt vorwiegend Kredite für Wohnbauten. Es handelt sich bei den
Finanzierungen somit um Investitionen in die Bürgerinnen und Bürger, hört
man im Gemeinderat. Mit 30 Prozent Verschuldungsgrad zählt Schwaz zu den
nur gering verschuldeten Städten Tirols. Trotz des guten Ergebnisses ändern sich die Zuständigkeiten im Finanzbereich. Der Finanzausschuss von Philipp Ostermann-Binder wird mit dem Wirtschaftsausschuss, den Vbgm. Martin Wex leitet, zusammengelegt. Wex wird sich in Zukunft, wie bereits in den Jahren 2004 bis 2012,
zusätzlich um die Finanzgebahrung kümmern, GR Philipp Ostermann-Binder
übernimmt das umfangreiche Bauressort. Die formalen Beschlüsse dazu fallen
voraussichtlich bei der Gemeinderatssitzung.

 

BU: GR Philipp Ostermann-Binder und Wirtschaftsreferent LA
Vbgm. Martin Wex präsentieren die Finanzstärke von Schwaz. Finanzen und
Wirtschaft sollen zukünftig zusammengezogen werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.