11.09.2014, 21:09 Uhr

Sorge um Schwazer Franziskaner-Verbleib gebannt!

Bisheriger Guardian P. Wolfhard Würmer OFM freut sich über den jüngsten Padre-Zuwachs im Schwazer Kloster. Foto: Lorenzetti
Franzikskaner melden einen Personal-Zuwachs - Seit Monatsbeginn wirken nun insgesamt sechs Franziskaner in der Bezirksstadt

SCHWAZ (tti). Seit 1. September 2014 gibt es im Franziskanerkloster in Schwaz einige wichtige Neuerungen - vor allem personellen Zuwachs. Denn mit dem Tod von Pater Dr. Christian Tschiderer am 22. Juni d.J.,der ja Pfarrer von Pill war, belebten nur mehr drei Klosterbrüder die Konventräume - nämlich Guardian P. Wolfhard Würmer und P. Gotthard Thöny sowie Gärtner Fr. Johann Josef Eller. Die Padres Wolfhard und Gotthard bewältigten seit dieser Zeit alle anfallenden Seelsorge-Anliegen.

“Mit 1. September bekamen wir Verstärkung, wir sind jetzt sechs Mitbrüder im Franziskanerkloster Schwaz. Möge vom Wirken der Ordensbrüder viel Segen ausgehen”, freut sich der bisherige Guardian P. Wolfhard über den Zuwachs. Die vier Neuen in aller Kürze:

P. Jakob Wegscheider, geboren am 10. September 1964 in Grinzens - wird in diesen Tagen 50 Jahre alt - er ist von Beruf Restaurator, bislang Guardian und Krankenhausseelsorger in Lienz, wird der neue Guardian in Schwaz sein.

P. Alois Kitzbichler, geboren am 21. März 1951 in Kössen, wird neuer Seelsorger in St. Martin und darüber hinaus natürlich an der Klosterkirche. Er war bisher Kooperator in der Pfarre und im Kloster Reutte, das ja bekanntlich heuer aufgelassen wurde.

Fr. Petrus M. Rhomberg, geboren am 8. Oktober 1977 in Imst, übernimmt neu die Pforte und kümmert sich um Kirche und Sakristei. Er ist gelernter Schneider und schneidert künftig die Schwazer Franzikskus-Habite.

Der bisherige Pförtner und Sakristan Fr. Leopold Blattnig wurde nach Frauenkirchen in Burgenland versetzt.

In Schwaz ging ja auch schon die Angst um, das Kloster könnte ein ähnliches Schicksal erleiden wie das Kloster Reutte. Diese Gefahr scheint nun - zumindest für einige Zeit - gebannt zu sein.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.