17.01.2018, 09:23 Uhr

Spaltenbergeset fürdie Bergrettung Mayrhofen

Spaltenbergeset für Bergrettung Mayrhofen -fotocredit: ZOOM.TIROL
Kürzlich konnte sich die Bergrettung Mayrhofen über ein Geschenk freuen. Von Ihren Sponsoren Annelies und Rudi Anfang, die das das Restaurant Filzenstadl am Ahorn betreiben, gab es ein Spaltenbergeset, dass noch im Einsatzequipment fehlte. Für die Bergrettung Mayrhofen in ihrem grossen Einsatzgebiet eine notwendige Erweiterung Ihrer Ausrüstung, denn wenn Alpinisten in eine enge Gletscherspalte gestürzt sind und durch die Körperwärme mit dem Eis schnell verschmelzen, zählt jede Minute. BR-Obmann Andreas Eder: „Dabei kommt es immer wieder vor das wir die Patienten aufgrund Ihrer Lage nicht mehr leicht bergen können, weil sie z.B. richtig feststecken und wir sie dann mit einem Bohrschlaghammer aus dem Eis  befreien müssen“. Da sich in den letzten Jahren aufgrund des Klimawandels immer mehr  Gletscherspalten gebildet hatten und natürlich auch immer mehr Menschen in den Bergen unterwegs sind, nehmen natürgemäss auch solche Unfälle zu. Zudem ist das Aggregat mit den Scheinwerfern auch in der Nacht unverzichtbares Einsatzmittel und als „Leichtgewicht“ auch zu Fuss im alpinen Gelände zu transportieren, 
sollte mal keine Hubschraubertransport möglich sein. Foto: Gerätewart Hans Geisler, Kassier Markus Kogler, die Sponsoren Annelies und Rudi Anfang vom „Filzenstadl“ 
sowie Robert Kreidl und Andreas Eder mit dem neuen Spaltenbergeset mit Aggregat, Scheinwerfer und Bohrschlaghammer. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.