24.01.2018, 08:59 Uhr

SPÖ strebt Plus bei der Landtagswahl an

SPÖ-Bezirksspitzenkandidatin Elisabeth Fleischanderl lud zur Vorstellung der politischen Themen im Bezirk Schwaz und sprach über Ihre Wahlziele.

SCHWAZ. Die junge Vomper Gemeinderätin, Elisabeth Fleischanderl, kandidiert für die SPÖ im Bezirk Schwaz zur Landtagswahl 2018. Zusammen mit dem Bezirk Zweitplatzierten Hubert Scheiber diskutierte Sie über wichtige Themen und Projekte. „Wir leben in einem schönen Land, trotzdem bestehen weiterhin Missstände welchen entgegenzuwirken ist“, so Fleischanderl. Förderung der Jugend, durch Schaffung von Jugendräumen und Ausbau des Regionalverkehrs vor allem in der Region Zillertal, gehören zu den zentralen Themen. „Wer Anschluss sucht darf nicht ausgeschlossen werden, durch fehlende Infrastruktur in den Tälern droht die Abwanderung in die Zentren, dort wiederum erwartet junge Menschen ein neues Problem: ein hoher Mietpreis“, so die Spitzenkandidatin. „Wohnen gehört weiterhin zu den Hauptanliegen der Tiroler, eine Zweckbindung der Wohnbauförderung und eine neue Vertragsraumordnung für den geförderten Wohnbau sind erste Maßnahmen um den immensen Wohnkosten entgegenzuwirken“, so Scheiber. Elisabeth Fleischanderl und Hubert Scheiber streben ein Plus bei der Landtagswahl an. „Natürlich ist es unser Ziel stärker zu werden, aber schlussendlich entscheiden sich die Wählerinnen und Wähler wem Sie ihr Vertrauen schenken, wir sind bereit dieses Vertrauen wahrzunehmen“, so Fleischanderl und Scheiber.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.