12.08.2016, 15:37 Uhr

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gasteiger

KALTENBACH (red). Bgm Klaus Gasteiber ist in seiner Funktion als Präsidetn des Tiroler Sportdachverbandes ASKÖ unter Beschuss geraten. Es liegen Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft vor bei denen es um seine Doppelfunktion als ASKÖ Präsident und Geschäftsführer der "ASKÖ Tirol GmbH" und und um angebliche Intransparenz bei Geldflüssen geht. Gasteiger selbst sieht den Anzeigen, laut Medienberichten, gelassen entgegen denn es gäbe kein Unvereinbarkeit und er habe ein reines Gewissen. Die Anzeige bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft hatte der SPÖ-Stadtparteiobmann Helmuth Buchacher erstattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.