07.12.2017, 11:17 Uhr

Sternschnuppen über Tirol um den 15. Dezember

In den Nächten um den 15. Dezember gibt es in Tirol ein besonderes Himmelsereignis zu sehen - den Sternschnuppen-Schwarm der Geminiden. Bei guten Beobachtungsbedingungen (klares Wetter, dunkler Beobachtungsort) können bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein. Für die Beobachtung braucht es weder Hilfsmittel noch astronomische Kenntnisse, ein Blick in den Himmel genügt. Die Sternschnuppen gehen auf den Asteroiden 3200 Phaeton zurück, dessen Bruchstücke mit hoher Geschwindigkeit in die Lufthülle der Erde eintreten und dabei verglühen. Sollte das Wetter nicht mitspielen gibt es im Zeiss Planetarium in Schwaz die Möglichkeit Sternschnuppen "aus der Nähe" zu betrachten. Einige Bruchstücke verglühen nämlich nicht komplett sondern schlagen manchmal auf der Erdoberfläche ein und werden dann gefunden und sogar gehandelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.