30.11.2017, 13:59 Uhr

Susanne Kircher-Liner stellt in Innsbruck aus

Die Schwazer Künstlerin Susanne Kircher-Liner zeigt ihre Ausstellung „aggregat“ im artdepot in Innsbruck. Hinter der großformatigen Malerei stehen verschiedenste Überlegungen zur Entstehung unseres Wesens und unserer Individualität. Gedanken über das Denken an sich und das individuelle Denken in seiner Grundcharakteristik werden zu metaphorischen Portraits. Maltechnisch spielt die Künstlerin auch mit der Zeit durch Öffnung der unterschiedlichen Malschichten. Vor Ort diskutierten Karin Pernegger (Kunstraum Innsbruck), Susanne Kircher-Liner und der Physiker und Musiker Peter Quehenberger über Gedanken und Werk. Peter Quehenberger vertonte elektronisch dann seine Eindrücke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.