28.09.2016, 14:12 Uhr

Tiwag baut E-Mobilität aus

Die TIWAG baut die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Tirol kontinuierlich aus. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt acht Ladesysteme neu errichtet, weitere sechs Ladeinfrastrukturprojekte sind derzeit noch in Bau und werden bis Ende 2016 fertig gestellt. Mit den TIWAG-Ladestationen in Tux und Finkenberg stehen allein im Zillertal derzeit zwei Einrichtungen zur Verfügung. „Das ist der Auftakt einer umfassenden Elektromobilitätsoffensive für Tirol. Unser Ziel ist, eine flächendeckende Ladeinfrastruktur im ganzen Land zu errichten“, erklärt dazu der neue TIWAG-Vorstandsvorsitzende Erich Entstrasser.

Flächendeckende Infrastruktur

Gemeinsam mit Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler präsentierte die TIWAG am Mittwoch die kürzlich fertiggestellte Ladeeinrichtung in der Tiefgarage der Zillertaler Gletscherbahn in Hintertux. „Damit Tirol die Energiewende schafft und bis 2050 energieautonom ist, müssen wir unser Mobilitätssystem komplett umbauen. Strom soll in Zukunft fossile Treibstoffe ersetzen. Eine entsprechende Ladeinfrastruktur ist die Voraussetzung für den Ausbau der Elektromobilität in Tirol“, begrüßt Geisler die Offensive des Tiroler Landesenergieversorgers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.