07.09.2016, 14:30 Uhr

Totalsperre der Kasbachstraße vom 3. Okt. bis 5. Nov

Sanierung der Kanalrohre im Bereich "Kasbach-Düker"

JENBACH/ACHENSEE (red). ber diesen Kanalabschnitt (DÜKER) werden sämtliche Abwässer der Gemeinden Eben a. A., Achenkirch und Steinberg a. Rofan abgeleitet. Die Besonderheit beim Kasbach-Düker, der als Druckleitung ausgeführt ist, sind die großen Höhenunterschiede und dadurch auftretenden Drücke von bis zu 20 bar, was für Abwasserleitungen eine besondere Herausforderung darstellt. Die hohen Drücke sind aber nicht die Ursache für die dort seit dem Jahr 2007 aufgetretenen Schäden.
2008 wurde in einem Gutachten festgestellt, dass es sich um Materialfehler bei den aus duktilem Guss hergestellten Kanalrohren handelt. Diese Rohre wurden bereits in den Jahren 1986-87 verlegt und sollten eigentlich eine Lebensdauer von 80-100 Jahren aufweisen. Nach einem Rechtsstreit mit der Herstellerfirma wurde das Verfahren mit einem Vergleich eingestellt. Der Abwasserverband AIZ bekommt zusätzlich zu einer Einmalzahlung das Rohrmaterial für die Sanierung zu einem stark vergünstigtem Preis.

Viel Arbeit

Nachdem verschiedene Sanierungsvarianten geprüft wurden, steht nun fest, dass ein kompletter Austausch der beiden Kanalrohre (DN200 und DN300) im gesamten Düker-Abschnitt von 2,5 km erfolgen wird. Die Sanierung verteilt sich voraussichtlich in den nächsten 5 Jahren auf 6 Bauabschnitte mit 12 Teilbereichen und einem geschätzten Gesamtkostenaufwand von rund 2,5 Mio. Euro. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse (Hang-Straße-Bach) kann nur mit einer Totalsperre vernünftig und sicher gearbeitet werden. Da eine Straßensperre auf maximal 5 Wochen genehmigt wird, können nur ein bis zwei Bauabschnitte pro Jahr saniert werden.
Der AIZ Abwasserverband und die Anrainergemeinden bitten die betroffene Bevölkerung um Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen und die damit verbundenen Erschwernisse in der Bauzeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.