27.03.2017, 17:29 Uhr

Ultraschnelles Internet im Zillertal

TUX. Das Projekt „Backbone Zillertal“ geht ins Finale.Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf konnte im Tux-Center im Zillertal die neue, ultraschnelle Internetleitung vom Inntal bis Tux freischalten. Der Planungsverband Zillertal hat den Breitbandausbau in die kommunale Verantwortung übernommen und über 60 Kilometer an Glasfaserleitungen verlegt. Die Gesamtkosten für alle Zuleitungen (Haupt- und Seitenstrecken) liegen bei 1,7 Millionen Euro. Das Land Tirol förderte dieses vorbildliche Projekt im Rahmen der Breitbandoffensive mit 1,2 Millionen Euro.
Netzbetreiber können diese Glasfaserleitungen mieten und so den Zugang zu den Glasfasernetzen der Gemeinden schaffen, die wiederum ein gemeindeeigenes Glasfasernetz schrittweise bis zu allen Häusern errichten. Factbox: Die Gesamtkosten vom Projekt „Backbone Zillertal“beziffern sich auf 1,7 Millionen Euro. Anteil Landesförderung: 1,2 Millionen Euro. Kabellänge: über 60 Kilometer
Gesamtlandesförderungen Breitbandoffensive: 50 Millionen Euro.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.