22.10.2016, 15:21 Uhr

Brunner dominierte in beim WC in Sölden

Als Vierte und damit beste Österreicherin war die erst 22-jährige ÖSV-Dame Stephanie Brunner aus Tux. Nur 0,35 Sekunden fehlten der Tirolerin letztlich auf ihren ersten Podestplatz. Brunner gab sich nach dem Rennen im ORF-Interview überglücklich: „Es war ein richtig cooles Rennen vor geiler Kulisse. Ich bin froh, dass ich im Rennen zeigen konnte, was ich draufhabe.“ 12. wurde Rosina Schneeberger aus Hippach und auf den 13. Platz landetete Ricarda Haaser aus Achenkirch.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.