04.12.2017, 20:55 Uhr

Handball Tirol unterliegt beim Aufsteiger Graz

(Foto: Handball Tirol)
GRAZ/SCHWAZ. Schon zum dritten Mal in dieser Saison wurde ein Spiel bei einem vermeintlichen Underdog zur bitteren Erfahrung für Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Am 14. Spieltag der spusu-HLA-Hauptrunde verlor die Mannschaft von Trainer Raúl Alonso am vergangenen Samstag mit 25:24 bei der HSG Graz. Der Aufsteiger aus der Steiermark durfte sich über den ersten vollen Erfolg seit Mitte September freuen. Bester Torschütze für die Tiroler, die schon am kommenden Donnerstag  (Spielbeginn 19:30 Uhr) in der heimischen Osthalle auf die SG Westwien treffen, war Kapitän Alexander Wanitschek mit 7 Treffern. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.