14.11.2016, 14:58 Uhr

Knappe Heimniederlage für den SV Opbacher Fügen

Pfeiler-Elf geht mit 1:2 Niederlage in die verdiente Winterpause

FÜGEN (wk). Am letzten Hinrundenspieltag der UPC Tirol Liga traf der SV Opbacher Fügen auf die Mannschaft des SV Kematen .  Vor knapp 200 Zuschauern übernahmen die Gäste zunächst das Kommando und bestimmten das Spielgeschehen. Fügen agierte mit einer stabilen Hintermannschaft und kam nach Kontern immer wieder gefährlich vor das Gästetor. In der 39. Spielminuten war es aber dann Kematens Andreas Zangerl, der sein Team mit einem sehenswerten Weitschuss mit 1:0 in Führung brachte. Nach der Halbzeitpause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. David Egger erzielte dann in der 63.Spielminute den nicht unverdienten Ausgleichstreffer für die Zillertaler. In der Folge kam dann aber wieder Kematen zu guten Möglichkeiten. Kurz vor dem Ende der umkämpften Begegnung nutzte Oliver Kuen einen Fehler in der Fügener Hintermannschaft und traf zum 1:2 Endstand. 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.